Universität Bremen  
  FB 3  
  Group BKB > Publications > Search > Deutsch
English
 

Publications Search - Details

 
Publication type: Article in Proceedings
Author: Christoph Budelmann, Christoff Zalpour, Marco Eichelberg, Udo Frese, Siegfried Kiewitt, Simon Zimmermanns, Sabine Witolla
Title: Intelligente Arbeitskleidung zur Detektion körperlicher Überbelastungen im Arbeitsumfeld
Book / Collection title: DESIGN & ELEKTRONIK Entwicklerforum "Medizinelektronik"
Year published: 2014
Abstract: Vor dem Hintergrund einer alternden Gesellschaft in den meisten europäischen Ländern und einem Fachkräftemangel in vielen technischen Berufen ist ein möglichst langes persönliches Arbeitsleben von essentieller Bedeutung. Insbesondere in Industriezweigen mit hoher körperlicher Belastung sind viele Arbeitnehmer von Krankheiten wie beispielsweise einer Arthrose des Kniegelenks (Gonarthrose) betroffen, die oftmals zu einem gesundheitsbedingten früheren Renteneintritt führen. Neben den physischen Beschwerden der betroffenen Personen und einer damit einhergehenden Einschränkung der Lebensqualität verursachen diese Krankheiten auch hohe Kosten für die Sozial- und Krankenkassen. Im Rahmen des vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes SIRKA (Sensoranzug zur individuellen Rückmeldung körperlicher Aktivität) wird vor diesem Hintergrund intelligente Arbeitskleidung entwickelt, die kritische körperliche Belastungen im Arbeitsumfeld frühzeitig erkennt und dem Nutzer zurückmeldet. Hierzu zählen insbesondere die Erfassung der Haltung sowie die Bestimmung von Belastungen, die auf die Gelenke einwirken. Neben der Erkennung der Risikofaktoren sind auch die Gefährdungsanalyse und die Rehabilitation wesentliche Bestandteile des Projektes. Zu diesem Zweck werden die Daten von mehreren in die Kleidung integrierten Sensoren mit der ärztlichen und/oder physiotherapeutischen Anamnese zusammengebracht. Aus diesen Daten entstehen individuelle biomechanische Modelle von regulären und kritischen Arbeitssituationen, die es den Forschern ermöglichen sollen, spezifische Präventionsmaßnahmen und Rehabilitationsprogramme sowohl für den einzelnen Patienten als auch das dahinterstehende Unternehmen zu erarbeiten.
Status: Reviewed
Last updated: 29. 06. 2020

 Back to result list
 
   
Author: Automatically generated page
 
  Group BKB 
Last updated: February 23, 2006   impressum