Homepage
Sitemap
Kontakt




Universität Bremen Universität Bremen Fachbereich 3 Informatik
Home « Service « Aktuelles


» „Die Welt von Morgen – Cyber-Physical Systems – i2b meets unifreunde“ in Bremen

i2b meet-up | 17. April 2012

Gemeinschaftsveranstaltung von i2b und der Gesellschaft der Freunde der Universität Bremen und der Jacobs University Bremen („unifreunde“) im Rahmen der Conrad-Naber-Lecture zum i2b meet-up „Die Welt von Morgen – Cyber-Physical Systems – i2b meets unifreunde“ am Dienstag, den 17.04.2012 in Bremen.

CPS sind der Ausdruck einer Verbindung zwischen der zunehmenden Vernetzung verschiedenster technischer Systeme, ihrer Einbettung in die Umwelt und ihrer wachsenden Autonomie. Moderne Steuerungssysteme, die z.B. in Fahrzeugen verbaut sind und die aus einer Vielzahl von Sensoren und Aktoren bestehen, werden oft “Cyber-Physical Systems (CPS)” genannt. Diese Systeme erkennen ihre physische Umgebung, verarbeiten diese Informationen und können die physische Umwelt auch koordiniert beeinflussen. Dabei bestehen CPS meist aus vielen vernetzten Komponenten, die sich selbständig untereinander koordinieren. Cyber-physikalische Systeme vereinen also zwei innovative Technologien: eingebettete Systeme und die globalen digitalen Netzwerke, den Cyberspace. Ein weiteres Beispiel sind Logistiksysteme, in denen Transportgüter selbständig Störungen analysieren und situationsbedingt darauf intelligent reagieren können oder sogenannte AAL-Systeme, die im häuslichen Bereich umfangreiche und komplexe Aufgaben autonom durchführen.

Gemeinsam mit dem Publikum wirft das i2b einen Blick auf die Zukunft von Cyber-Physical Systems, zeigt Ihnen auf, welche Möglichkeiten der praxisnahe Einsatz dieser Technologie auch für Sie und eine Vielzahl mittelständischer Unternehmen in Bremen bereit hält und spricht darüber, welche gesellschaftspolitische Bedeutung CPS hat.

AGENDA:

19:00 Uhr Einlass
20:00 Uhr Begrüßung durch das i2b-Team und die Hausherrin
20:05 Uhr Grußworte:
* Senator Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen sowie Justiz und Verfassung
* Prof. Dr. Bengt Beutler, Vorsitzender der unifreunde Bremen e. V.
20:25 Uhr Impulsreferat
* Prof. Dr. Rolf Drechsler, Direktor im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz Bremen (DFKI) und Konrektor der Universität Bremen
20:30 Uhr Podiumsdiskussion
* Prof. Dr. Andreas Breiter, Wissenschaftlicher Direktor des ifib – Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH
* Dr. Walter Ziegler, Daimler AG, Werk Sindelfingen
* Prof. Dr. Rolf Drechsler, Direktor im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz Bremen (DFKI) und Konrektor der Universität Bremen
* Wolf Lampe, Leiter Nachhaltigkeit und Technologien, BLG Logistics Group AG & Co.KG
Moderation: Christian Berg, Vorstand unifreunde Bremen e. V.
21:45 Uhr get together
23:00 Uhr Ende der Veranstaltung


Kontakt:
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Herkunft:
Auch erschienen:
i|2|b Portal
i2b meet-up Video | YouTube

Erfassungsdatum: 17.04.2012 | Nr. 148





English









Zum Seitenanfang Zur Homepage
Zur Sitemap
Kontakt