Homepage
Sitemap
Kontakt




Universität Bremen Universität Bremen Fachbereich 3 Informatik
Home « Service « Aktuelles


» Bremer Informatiker als Gastprofessor in Indien

Uni-Professor Rolf Drechsler lehrt und forscht an indischer Elite-Universität

Die Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur (AGRA) der Universität Bremen unter der Leitung von Professor Rolf Drechsler kooperiert schon seit vielen Jahren intensiv mit Partnern aus Indien. Dies führte schon zu gemeinsamen Forschungsprojekten und zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen. Ab diesem Jahr wird diese Zusammenarbeit weiter intensiviert: Professor Drechsler wurde für die kommenden zwei Jahre an die Elite-Universität IIT Kharagpur berufen und wird dort zeitweise lehren, forschen sowie Studierende und Promovierende betreuen. IIT steht für Indien Institute of Technology, was in Deutschland den Technischen Universitäten entspricht. Nach der Unabhängigkeit Indiens im Jahre 1947 wurden diese bundesfinanzierten Institute mit dem expliziten Auftrag der Ausbildung exzellenten Nachwuchses für die Indische Wirtschaft und der sozialen Entwicklung des Landes gegründet. Die Aufnahmeprüfung ist als eine der schwierigsten weltweit bekannt. Jedes Jahr bewerben sich über 300.000 Schülerinnen und Schüler auf die begehrten Plätze, wobei weniger als zwei Prozent Zusagen erhalten.

Mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern am IIT Kharagpur, das sich im Großraum Kalkutta befindet, soll insbesondere an den Themen der Korrektheit von Schaltungen und Systemen sowie den Computerarchitekturen der nächsten Generation geforscht werden. „Dies sind die Schwerpunkte der Gruppe in Bremen und auch die indischen Kollegen gehören zur Weltspitze in diesen Bereichen“, freut sich Drechsler auf die Zusammenarbeit. Wie schon in den vergangenen Jahren werden durch diese Kooperation insbesondere Studierenden und Promovierenden der beiden Universitäten Möglichkeiten gegeben, das jeweils andere Institut zu besuchen und so wichtige internationale Erfahrungen zu sammeln.

Indien gehört zu den wichtigsten Partnern

Für die Universität Bremen gehört Indien neben den USA, Kanada, China, der Türkei und dem südlichen Afrika zu einem der wichtigsten internationalen Partner. Dass es nun gelingt die Zusammenarbeit mit einer Institution von Weltruf zu vertiefen, ist von großer Bedeutung. Das 1951 gegründete IIT Kharagpur ist unter allen Universitäten Indiens dieser Art das älteste – sozusagen das „Ur-IIT“. Es gilt noch heute in Indien bei vielen Neugründungen als Vorbild.

Zur Person Rolf Drechsler

Rolf Drechsler studierte Mathematik und Informatik an der Goethe-Universität in Frankfurt und schloss sein Studium 1992 mit dem Informatik-Diplom ab. 1995 promovierte er und veröffentlichte vier Jahre später seine Habilitationsschrift zum Thema „Automatische Synthese und Verifikation im computergestützten Schaltkreisentwurf“. Die Stationen seiner wissenschaftlichen Karriere führten ihn an die Universitäten in Saarbrücken, Frankfurt und Freiburg. 2000 wurde er Mitarbeiter der Zentralabteilung Technik (Corporate Technology) im Fachzentrum Entwicklungsautomatisierung der Siemens AG in München, bevor er 2001 nach Bremen kam. Neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer an der Universität Bremen war Drechsler von 2008 bis 2013 auch als Konrektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs tätig. Heute ist er Sprecher des Graduiertenkollegs "System Design" (SyDe), das er im Rahmen der Exzellenzinitiative an der Bremer Universität mitbegründet hat. Drechsler leitet zudem seit 2011 den Forschungsbereich Cyber-Physical Systems des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz. Seit Anfang 2014 ist er Mitherausgeber der IEEE-Zeitschrift „Transactions on Computer-Aided Design of Integrated Circuits and Systems“.


Herkunft:
Pressemitteilung der Universität Bremen | Nr. 058 / 23. Februar 2015 SC

Auch erschienen:
Kreiszeitung | 26.02.2015

Erfassungsdatum: 23.02.2015 | Nr. 217





English









Zum Seitenanfang Zur Homepage
Zur Sitemap
Kontakt