Homepage
Sitemap
Kontakt




Universität Bremen Universität Bremen Fachbereich 3 Informatik
Home « Service « Aktuelles


» Herausforderung Wissenschaftskarriere

2.–6. November: Themenwoche an der Universität Bremen zu den Perspektiven für Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen

Eine Karriere in der Wissenschaft einzuschlagen ist ein oftmals steiniger Weg. Wer Professorin oder Professor werden will, muss das Risiko lieben. Denn nach abgeschlossenem Studium, Promotion oder gar Habilitation ist man nicht automatisch bei der Professur angelangt. In den Hochschulen wird zunehmend der Blick auf die Herausforderungen, die mit einer wissenschaftlichen Karriere verbunden sind, gerichtet. Dabei stehen vor allem die strukturellen Rahmenbedingungen im Mittelpunkt, während das eigentliche Klientel – der wissenschaftliche Nachwuchs – häufig aus dem Blick gerät. Vor diesem Hintergrund hat die Zentrale Kommission für Frauenfragen (ZKFF) der Universität Bremen die Themenwoche „Herausforderung Wissenschaftskarriere“ organisiert, die sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bremer Alma Mater richtet. Die Themenwoche verfolgt zwei Ziele: Zum einen werden Perspektiven einer wissenschaftlichen Karriere unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen aufgezeigt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Doktorandenausbildung. Zum anderen wird dem Nachwuchs ein Podium geboten, sich über laufende Forschungsprojekte und Erfahrungen im Wissenschaftsbereich auszutauschen. Die Themenwoche findet vom 2. November bis 6. November 2009 statt und richtet sich an alle Studierenden, Doktoranden und Mitarbeiter beiderlei Geschlechts der Bremer Universität.

Programm unter Anderem:
4. November 2009, 18 bis 20 Uhr, GW 2 (Raum B 2880) Podiumsdiskussion „Doktorandenausbildung an der Universität Bremen“ mit Prof. Dr. Rolf Drechsler, Konrektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs; Prof. Dr. Ulrich Tadday, Landesvorsitzender des Hochschulverbandes; Anneliese Niehoff, Leiterin der Arbeitsstelle Chancengleichheit


Kontakt:
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Herkunft:
Pressemitteilung der Universität Bremen | Nr. 339 / 28. Oktober 2009 RO
Radiobeitrag im Interview mit Prof. Rolf Drechsler | Deutschlandfunk

Erfassungsdatum: 04.11.2009 | Nr. 49





English









Zum Seitenanfang Zur Homepage
Zur Sitemap
Kontakt