Homepage
Sitemap
Kontakt




Universität Bremen Universität Bremen Fachbereich 3 Informatik
Home « Arbeitsgruppe « Alumni



Ehemalige Mitarbeiter
Dipl.-Ing. Florian Bache

Ich beschäftige mich mit unterschiedlichen Aspekten der eingebetteten Sicherheit. Dabei untersuche ich insbesondere Technologien, die sicherheitskritische Hardware gegen passive und aktive Angriffe schützen.

Ingrid Bode

Mein Aufgabengebiet umfasst im Rahmen der Geschäftsstelle des Graduiertenkollegs System Design und der Arbeitsgruppe Technische Informatik / IT-Sicherheit die administratorische Organisation, die Verwaltung und das Personalwesen

Dr. Arun Chandrasekharan
Meine Publikationen

Meine Forschung beschäftigt sich mit der Zuverlässigkeit von eingebetteten Systemen. Ich untersuche neue Methoden, um die Zuverlässigkeit von Hardware und Software zu verbessern. Insbesondere untersuche ich, wie die Zuverlässigkeit auf Ebene der Architektur von eingebetteten Prozessoren und im Hardware-Software Co-Design berücksichtigt werden kann. Ein weiteres Thema ist die Synthese von Schaltkreisen aus High-Level-Beschreibungen.

Dr. Stephan Eggersglüß
Meine Publikationen

Mein Tätigkeitsbereich ist das Erfüllbarkeitsproblem (SAT). Ein Schwerpunkt meiner Interessen ist das effiziente Lösen von SAT-Instanzen. Mein anderer Schwerpunkt liegt im Bereich 'Test Digitaler Schaltungen'. In diesem untersuche ich das Generieren von Testmustern für Dynamische Fehlermodelle auf Basis des Erfüllbarkeitsproblems.

Prof. Dr.-Ing. Görschwin Fey
Meine Publikationen

Seit März 2012 leite ich die AG Zuverlässige Eingebettete Systeme, die im Rahmen einer Kooperationsprofessur mit der Abteilungsleitung der Abteilung Avioniksysteme im Institut für Raumfahrtsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) verknüpft ist.

Dr. Jonas Gomes Filho
Meine Publikationen

Ich habe meinen Master- und Doktor-Abschluss von der Universität Sao Paulo in Brasilien erhalten, wo ich an Themen wie konfigurierbare Schaltungen, Networks in Chip (NoC) und KI-Algorithmen gearbeitet habe. Derzeit arbeite ich an der Entwicklung von komplexen Schwarmalgorithmen. Dabei handelt es sich um ein neues Systemparadigma, welches durch eine große Anzahl von heterogeneren Komponenten charakterisiert ist, die sich dynamisch in ihrer Struktur ändern können und dadurch neue Möglichkeiten für verschiedene Anwendungen bieten.

Prof. Dr.-Ing. Tim Güneysu
Meine Publikationen

Ich leite seit Oktober 2015 die Arbeitsgruppe Technische Informatik/IT-Sicherheit als Brückenprofessur mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) mit dem Forschungsschwerpunkt im Bereich der eingebetteten Sicherheit.

Muhammad Hassan, M.Sc.
Meine Publikationen

Mein Interessenschwerpunkt liegt im Entwurf und der Verifikation auf der ESL-Ebene auf Basis von virtuellen Prototypen. Die ESL-Methodik ermöglicht dem Entwickler eine effiziente und kosteneffektive Optimierung des Entwurfs im Vergleich zum klassischen RTL-Design. In meiner Forschung gehe ich aktuell der Frage nach, ob die Software das erwartete Verhalten (in Bezug auf Korrektheit und Effizienz) auf der Zielarchitektur zeigt

Martina Mörz

Ich bin Sekretärin in der Arbeitsgruppe Zuverlässige Eingebettete Systeme.

Dr. Philipp Niemann
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich mit Quantenschaltungen und reversibler Logik. Dabei untersuche ich Datenstrukturen, mit deren Hilfe sich auch größere Funktionen effektiv repräsentieren lassen und die gleichzeitig zur Synthese zugehöriger Schaltungen genutzt werden können.

Dr. Nils Przigoda
Meine Publikationen

Mein Forschungsschwerpunkt ist die formale Verifikation von abstrakten Modellen wie z. B. UML. Darüber hinaus beschäftige ich mich mit Reversibler Logik und Quantencomputern.

Dr. Amr Sayed Ahmed
Meine Publikationen

Mein Forschungsschwerpunkt liegt auf der formalen Verifikation von Hardware-Designs für Gleitkommaarithmetik. Insbesondere entwickle ich entsprechende Techniken für dezimale Floating-Point-Designs. Da dezimale Gleitkommaarithmetik erst vor wenigen Jahren im IEEE-Standard spezifiziert worden ist (IEEE Std754-2008), sind neue Techniken erforderlich, um die Einhaltung des Standards zu überprüfen.

Dipl.-Inf. Kenneth Schmitz
Meine Publikationen

Der Kernpunkt meiner Arbeit ist die Testgenerierung im Entwurfsablauf von digitalen Schaltungen. Hier arbeite ich an Methoden sowohl zur vollständigen und kompakten Testerzeugung für den Produktionstest als auch zur Validierung des Entwurfsprozesses auf hohen Abstraktionsebenen. Insbesondere arbeite ich mit formalen Beweistechniken.

Dipl.-Inf. Arman Allahyari-Abhari
Meine Publikationen

Meine Tätigkeit innerhalb der Arbeitsgruppe liegt in der Erforschung neuer Techniken zur Formalisierung der natürlichen Sprache und der Verbindung der Erkenntnisse mit bereits existierenden Herangehensweisen. Darüber hinaus habe ich ebenfalls großes Interesse an exakten Methoden für Verifikation und Test konventioneller Schaltungen sowie Syntheseverfahren für Quantenschaltkreise.

Dipl.-Ing. Gökçe Aydos
Meine Publikationen

Zuverlässigkeit ist ein wichtiger Punkt in Raumfahrtsystemen. Gründe dafür sind schwierige Reparatur von Hardware, hohe Kosten für den Start und ionisierende Strahlung von der Sonne. Insbesondere der Letztere ruft transiente und permanente Effekte auf digitalen Schaltungen hervor, die eventuell zu einem unerwünschtem Verhalten des Systems führen.
Meine Forschungsinteressen liegen im Bereich Fehlertoleranz von digitalen Systemen auf Gatter- als auch Systemebene mit Hilfe von Hardware-Software Interaktion.

Arighna Deb, M.Sc.
Meine Publikationen

Ich arbeite im Gebiet der reversiblen Logik. Speziell entwickel ich hierfür Ansätze für die Synthese und Optimierung. Darüber hinaus beschäftige ich mich mit dem Test reversibler Schaltungen.

Dr.  Michael Kirkedal Thomsen
Meine Publikationen

Ich habe mein Master-und PhD-Grad von DIKU, Department of Computer Science der Universität Kopenhagen mit einem Hintergrund in Programmiersprachen, Programmtransformation, Computer-Architekturen und theoretischen Aspekt wie Logik und Komplexität.
In letzter Zeit habe ich diese auf den Bereich der reversiblen Berechnung angewendet, vor allem die Gestaltung Sprachen reversible Logik und reversible Logikschaltungen zu beschreiben, und die Formalisierung des reversiblen Logik-Modell.
Ein Hobby von mir ist Feld verteilten Systemen, in denen ein besonderes Interesse ist Implementierungen in Erlang (oder andere Akteur Modell Sprachen).

Dr. Niels Thole
Meine Publikationen

Ich erforsche im Kontext der Graduiertenschule „System Design” die Simulation und formale Verifikation von fehlertoleranten Systemen. Da die einzelnen Transistoren immer kleiner werden und weniger Spannung benötigen, können sich Signale durch kosmische Strahlen oder andere Nebeneffekte immer leichter verändern. Aus diesem Grund nimmt Fehlertoleranz in neuen Systemen eine immer wichtiger werdende Rolle ein. Die Fehlertoleranz soll gewährleisten, dass eine solche fehlerhafte Veränderung eines Signales sich nicht in einem für den Benutzer sichtbaren Defekt äußert. Hierbei betrachte ich im Speziellen den Prozessor Leon3.

Dr. Melanie Diepenbeck
Meine Publikationen

Meine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der (formalen) Verifikation für den Electronic System Level (ESL) Entwurf. Dabei geht es insbesondere um Systembeschreibungen und deren Korrektheit auf hoher Abstraktionsebene.

Dr. Stefan Frehse
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich mit dem formalen Nachweis der Fehlertoleranz von Schaltkreisen. Diese müssen, aufgrund steigender Integrationsdichte, robuster gegen transiente Fehler werden. Die Effizienz der Verfahren muss gesteigert werden, um praktische Schaltkreise auf Robustheit überprüfen zu können.

Dr. Finn Haedicke
Meine Publikationen

Meine Arbeit konzentriert sich auf die Integration von problemspezifischem Wissen in die Verifikation auf Systemebene. Dazu werden Wortebenenbeweiser weiterentwickelt und mit klassischen Ansätzen der Verifikation kombiniert.

Dr. Ulrich Kühne
Meine Publikationen

Mein Schwerpunkt in der Arbeitsgruppe liegt in der formalen Verifikation. Ich untersuche, wie sich bereits früh im Systementwurf der Korrektheitsaspekt berücksichtigen lässt. Im Graduiertenkolleg "System Design" übernehme ich die Koordinierung und die Betreuung der Doktoranden.

Dr. Jan Malburg
Meine Publikationen

Bisher habe ich mich mit dem automatischen Testen von Programmen und der automatischen Testfallerzeugung beschäftigt. Mein Schwerpunkt in der Arbeitsgruppe liegt im Bereich des automatischen Debuggings Eingebetteter Systeme. Die Analyse des Datenflusses steht hierbei im Vordergrund.

Dr. Judith Peters
Meine Publikationen

Zwischen der natürlichsprachigen Beschreibung eines Systems, seiner formalen Beschreibung und schließlich der Implementierung klaffen jeweils Lücken, welche für Fehleranfälligkeiten im Entwicklungsprozess sorgen. Ich beschäftige mich im Rahmen der Graduiertenschule “System Design” damit, diese beiden Lücken durch die (semi-) automatisierte Verarbeitung natürlichsprachiger Beschreibungen sowie durch Generierung von Code aus formalen Beschreibungen (z.B. UML) zu schließen.

Dr. Heinz Riener
Meine Publikationen

Die Entwicklung korrekter und zuverlässiger nebenläufiger Programme ist ermüdend und fehleranfällig. Fehlerauswirkungen zeigen sich oft nur unter einem ganz bestimmten Zusammenspiel der ausgeführten Threads. Gleichzeitig fehlt im Gebiet der nebenläufigen Programmierung Unterstützung durch Werkzeuge für Programmierer. Meine Forschung richtet sich auf den Entwurf von automatischen Debugging-Methoden für nebenläufige Programme und umfasst das Auffinden von Fehlern, die Lokalisierung der Fehlerursachen, und letztlich die Reparatur von Programmen.

Dr. Eleonora Schönborn
Meine Publikationen

Der Schwerpunkt meiner Forschung liegt im Bereich der reversiblen Logik, welche unter anderem als Grundlage für Quantencomputer dient und vielversprechende Anwendungen im Bereich des Low-Power Designs bietet. Dabei beschäftige ich mich insbesondere mit der Synthese reversibler Schaltkreise basierend auf Hardwarebeschreibungssprachen. Darüber hinaus bin ich in der Lehre aktiv.

Dr. Julia Seiter
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich mit der formalen Verifikation im Electronic System Level-Design, wobei Systeme auf einer höheren Abstraktionsebene betrachtet werden. Außerdem interessiere ich mich für reversible Logik und Quantum Computing.

Dr. Mathias Soeken
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich in der Arbeitsgruppe mit der formalen Verifikation von formalen Modellen wie z. B. UML. Außerdem beschäftige ich mich mit reversiblen Schaltkreisen und Quantum Computing.

Dr. Laura Tague
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich in der Arbeitsgruppe mit reversiblen Schaltkreisen und Quantum Computing. Ich untersuche insbesondere neue Ansätze für Embedding, Synthese und Debugging mit Hilfe von Entscheidungsdiagramme.

Nathalie Hilken

Ich bin in der Geschäftsstelle des Graduiertenkollegs System Design und kümmere mich um sämtliche Aufgaben aus dem Verwaltungsbereich, personelle Belange und die administrative Organisation.

Dr. Marc Michael
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich in der AG mit der Analyse und der Verifikation von Software und Hardware. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf Hardware/Software Systemen auf Basis von SystemC. Dabei wird insbesondere die Interaktion mit realer Hardware betrachtet.

Petra Tietjen

Ich bin Sekretärin in der Arbeitsgruppe Zuverlässige Eingebettete Systeme und kümmere mich um personelle und projektbezogene Belange.

Dr. Shuo Yang
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich in der Arbeitsgruppe mit der Visualisierung von Schaltungen spezifiziert in Hardwarebeschreibungssprachen. Insbesondere liegt mein Forschungsinteresse in der Entwicklung von Visualisierungsverfahren für Beschreibungen von Hardware auf „höheren“ Ebenen.

Dr. Nabila Abdessaied
Meine Publikationen

Mein Schwerpunkt liegt im Bereich der Forschung von „reversiblen Schaltkreisen und Quantum Computing". Insbesondere interessiere ich mich für die Optimierung von reversiblen und Quanten-Schaltungen in Bezug auf die Kosten, die Anzahl der Gatter, die Tiefe und die Komplexität.

Dipl.-Ing. Mohamed Bawadekji
Meine Publikationen

Meine Forschungsinteressen liegen im Bereich des Entwurfs und der Verifikation von eingebetteter Systeme auf Systemebene. Derzeit befasse ich mich mit der Entwicklung simulativer Methoden zur Verifikation von System-On-Chip (SoC) auf abstrakter Entwurfsebene.

Dr. Mehdi Dehbashi
Meine Publikationen

Meine Forschung liegt im Bereich des automatischen Debuggings für Eingebettete System. Die Entwicklung von formalen und semi-formalen Methoden steht dabei im Fokus.

Dr. Nicole Drechsler
Meine Publikationen

Sowohl in Forschung als auch Lehre bin ich hauptsächlich im Bereich der Evolutionären Algorithmen tätig. Hierzu werden für Studierende im Hauptstudium einführende, aber auch vertiefende Lehrveranstaltungen angeboten. Der Forschungsbereich konzentriert sich auf Anwendungen und Optimierungsprobleme aus der Welt des Schaltkreisentwurfs, die auf der Basis von Evolutionären Algorithmen untersucht und bearbeitet werden.

Dipl.-Inf. Alexander Finder
Meine Publikationen

Bisher habe ich mich mit heuristischen und exakten Optimierungsverfahren in der Logiksynthese befasst. Meine aktuellen Forschungsinteressen liegen in der Analyse und dem Debugging von Schaltkreisen. Konkreter bedeutet dies die automatische Fehlererkennung und -behebung.

Dipl. -Ing. Alexander Tyapkov, M.Sc.

Im Allgemeinen interessieren mich Themenbereiche der Mensch-Computer-Interaktion, wie die Erstellung von Benutzeroberflächen, Entwicklung neuer Interaktionstechniken, deren Umsetzung und Evaluation. In der Arbeitsgruppe konzentriere ich mich auf die Entwicklung einer benutzerfreundlichen Debugging-Schnittstelle.

Dipl.-Kfm. Jan Wessels

Meine Tätigkeit umfasst die projektspezifische Unterstützung in kaufmännischen und organisatorischen Belangen. Darüber hinaus liegt ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit im Bereich des Marketing.

Dipl.-Inf. Oliver Bösche

Mein Tätigkeitsbereich ist die Zeitanalyse von digitalen Schaltungen mit dem Schwerpunkt der effizienten Identifizierung der Stimulierbarkeit von Pfaden, bzw. der effizienten Erkennung von falschen Pfaden.
Für den praktischen Einsatz sind dafür Ansätze erforderlich, die auf formalen Methoden aufsetzen, welche eine hohe Robustheit versprechen. Diese werden von mir untersucht bzw. entwickelt.

Dr. Beate Kapturek
Meine Publikationen

Meine Schwerpunkte liegen einerseits in der Forschung und da insbesondere in der technischen Dokumentation und formalen Spezifikation von Schaltungen und Systemen, andererseits in der Betreuung von diversen Lehrveranstaltungen und Seminaren im Grund- und Hauptstudium.

Dr. Hongyan Zhang
Meine Publikationen

Den Schwerpunkt meiner Forschung bildet der „Test reversibeler Schaltungen“. Insbesondere beschäftige ich mich mit Fehlermodellen und ATPG reversibler Schaltungen.

Dipl.-Inf. Dipl.-Math. Sebastian Offermann
Meine Publikationen

Meine vorrangigen Forschungsinteressen liegen in den Themenbereichen der reversiblen Schaltkreise, der Logik-Synthese sowie dem Booleschen Erfüllbarkeitsproblem (SAT).

Dipl.-Inf. Christian Genz
Meine Publikationen

In der AG Rechnerarchitektur befasse ich mich mit der Entwicklung von Techniken für Exploration und Visualisierung von Schaltungen. Diese Techniken werden vorrangig im Bereich Hardware-Software Co-Design benötigt, um Applikationen zu entwickeln, welche den Schaltungsentwurf optimieren.

Jean Christoph Jung, M.Sc.
Meine Publikationen

Mein Forschungsgebiet ist die Anwendung von Constraint Programming Techniken im Bereich SMT-solving. Insbesondere versuche ich Bitvektorlogik mit dem Erfüllbarkeitsproblem der Aussagenlogik zu kombinieren.

Dr. Daniel Tille
Meine Publikationen

Meine bisherigen Forschungsinteressen lagen im SAT-Solving. Jetzt befasse ich mich in der AG Rechnerarchitektur hauptsächlich mit der Automatischen Testmustergenerierung -- mit dem Hauptziel, beide Techniken miteinander zu verbinden.

Dr. Sebastian Kinder
Meine Publikationen

Bereits während meines Studiums der Informatik habe ich für die AG Rechnerarchitektur im Bereich binärer Entscheidungsdiagramme geforscht. Mittlerweile beschäftige ich mich mit der formalen Verifikation und Validierung. Im besonderen untersuche ich die Anwendung von Methoden aus diesem Bereich auf Bahn- und Verkehrstechnik.

Dipl.-Inf. Marc Messing
Meine Publikationen

Meine Hauptinteressen liegen in drei Themenbereichen: Der vollständigen Suchraumexploration mit Techniken aus dem Schaltkreisentwurf, der Nutzung von Wortebeneninformationen bei der Schaltkreisverifikation und der Fehlerlistensortierung für ATPG.

Dr. Frank Rogin
Meine Publikationen

Ich arbeite am Frauhofer Institut Integrierte Schaltungen, Institutsteil Entwurfsautomatisierung und verstärke von Dresden aus die Arbeitsgruppe tatkräftig. Meine Interessen liegen, getreu dem Motto der Fraunhofer Gesellschaft, vor allem in der anwendungsorientierten Forschung. Hier muss einiges getan werden, um theoretische Verfahren und experimentelle Methoden erfolgreich in der industriellen Praxis einsetzen zu können. In diesem Umfeld beschäftige ich mich mit Statischer und Dynamischer Analyse zur Qualitätssicherung von Schaltkreisen sowie zur Unterstützung der Formalen Verifikation.

Dr. Cecile Braunstein

Mein primäres Forschungsinteresse gilt der Anwendung formaler Methoden zur Verifikation von SoC. Präziser gesagt untersuche ich die Verbindungen zwischen Design und Spezifikation eines Modells. Ziel dieser Arbeit ist die Beschleunigung des traditionellen model checking für gegebene Komponenten.

Darüber hinaus arbeite ich an einer Methode zur automatischen Abstraktion von Komponenten ausgehend von ihrer Spezifikation. Die zuvor abstrahierten Komponenten können im Framework CEGAR (www-asim.lip6.fr/~cecile) verifiziert werden.

Tanja Rethemeyer

Ich bin seit Februar 2006 Sekretärin in der AG Rechnerarchitektur. Zu meinen Aufgaben gehören organisatorische und verwaltungs- technische Tätigkeiten.

Dr. Sujan Pandey
Meine Publikationen

Meine Forschungsinteressen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Bereiche der On-Chip-Bus-Architektursynthese, der Robustheitsaspekte in der Synthese und des low-power-Designs. Ziel meiner Arbeit ist die Entwicklung neuer Algorithmen zur Lösung zukünftiger SoC Entwurfsprobleme.

Dr. Rüdiger Ebendt
Meine Publikationen

Meine Hauptinteressen in der Forschung lagen bisher vor allem in der Entwicklung von effizienten Verfahren und Datenstrukturen für die Logiksynthese und die simulationsbasierte Verifikation von Schaltungen. Hier gibt es sicher noch viel zu tun, denn die Problemstellungen sind oft wirklich "harte Nüsse". In Zukunft möchte ich auch evolutionäre Algorithmen oder Suchverfahren, wie sie aus der künstlichen Intelligenz bekannt sind, einsetzen.

Dr. Junhao Shi
Meine Publikationen

Durch die Zunahme der Komplexität der VLSI-Schaltungen, sind die Kosten für die Testphase drastisch gestiegen. Die Testbarkeit eines Schaltungsdesigns muss schon früh im Entwurfsprozess berücksichtigt werden. Nur so können die Testkosten niedrig gehalten werden und die Testbarkeit der fertiger Schaltungen garantiert werden.

Dipl. Msc. Doina Logofatu
Meine Publikationen

In der Gruppe beschäftige ich mich mit den SAT-Problemen und ihren Anwendungen in der Praxis. Besonders interesiere ich mich für die Klassen maxSAT und max weighted SAT.

Dr. Mario Hilgemeier
Meine Publikationen

Ich befasse mich hauptsächlich mit der Entwicklung evolutionärer Algorithmen, besonders für den elektronischen Schaltungsentwurf. Zusammen lernen und arbeiten um bessere Lösungen für schwere Probleme zu finden macht Spaß.

Dipl.-Inf. M.Muazzam Ali

Ich beschäftige mich in der Forschung mit dem Entwurf von Schaltungen und Systemen.

Dr. André Sülflow
Meine Publikationen

Die Forschungsschwerpunkte meiner Arbeit liegen im Bereich der Automatisierung des Debuggings und der Diagnose von Systemen. Hierbei kommen sowohl semi-formale als auch formale Techniken zum Einsatz.




Ehemalige Gäste (alphabetisch)

Prof.  Krishnendu Chakrabarty

Ich bin Professor für Elektrotechnik und Informatik an der Duke University in Durham (North Carolina), USA. Außerdem habe ich von 2009 bis 2012 einen Lehrstuhl für Software-Theorie an der Tsinghua University in Peking, China und eine Gastprofessur für Computer Science und Information Engineering an der National Cheng Kung Universität in Taiwan in 2012. Meine Forschungsinteressen beinhalten Test und Design-for-Testability von integrierten Schaltungen, digitale Mikrofluidik, Biochips, Cyberphysical Systems sowie die Optimierung der Infrastruktur von digitalen Druck- und Produktionssystemen.
Weitere Informationen: http://www.ee.duke.edu/~krish/


Kamalika Datta

Kamalika Datta is an Assistant Professor in the Department of Computer Science and Engineering at National Institute of Technology, Meghalaya. She completed her B.Sc. (Computer Science) from Ravenshaw College, Cuttack in the year 2003, Master of Computer Application (MCA) from Biju Pattanaik University of Technology, Bhubaneswar in the year 2006, and then Master of Science (MS) degree from Indian Institute of Technology, Kharagpur, in 2010. She submitted her Ph.D. thesis from the Indian Institute of Engineering Science and Technology (formerly BESU), Shibpur, in June 2014. She has been a member of an Indo-German bilateral research project funded by DST-DAAD during the period 2013-2015, and visited University of Bremen during October-November 2013, and is visiting again during September-October 2014. She has published more than 25 papers in refereed journals and conferences. She delivered a tutorial talk on reversible logic synthesis at the VDAT-2014 Conference in Coimbatore. Her research interests include reversible/ quantum logic synthesis and optimization, digital watermarking, and information security. She is a Student Member of the IEEE.


Dipl-Ing. Sergej Deutsch

Ich bin Promotionsstudent an der Duke University in Durham (North Carolina, USA) in der Arbeitsgruppe von Prof. Krishnendu Chakrabarty. Derzeit beschäftige ich mich mit Design-for-Testability und ATPG für integrierte Schaltungen, darunter auch "3D-stacked ICs".


Prof. Dr. Gerhard W. Dueck
Meine Publikationen

In der Forschung befasse ich mich mit dem Problem der Logiksynthese. Der Schwerpunk liegt bei der Synthese und Minimierung von reversiblen Logik Funktionen. Diese sind von Wichtigkeit in der Entwicklung von Quanten Computern.


Prof. Priyank Kalla

Ich bin Associate Professor des Fachbereichs "Electrical & Computer Engineering" an der Universität Utah in den USA. Mein Interesse gilt der Grundlagenforschung für CAD Techniken zur Synthese und Verifikation digitaler VLSI und post-VLSI Systeme. Von März bis Juli verbringe ich ein Forschungssemester an der Universität Bremen. Meine derzeitige Forschung konzentriert sich auf logische & physikalische Synhtese von Photonenlogik, so wie auf die Anwendung algebraischer Techniken zum Zwecke der Entwurfsautomatisierung.
Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.ece.utah.edu/~kalla


Prof. D. Michael Miller
Meine Publikationen

Ich bin Professor der Informatik an der University of Victoria (Kanada). Im Rahmen eines Forschungsurlaubes bin ich bis zum März 2009 Gast der Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur. Meine Forschungsinteressen umfassen die Synthese reversibler Schaltkreise und Quantenschaltungen sowie Probleme im Gebiet der Entscheidungsdiagramme, mehrwertiger Logik und der Spektrallogik. Meine Homepage an der University of Victoria kann über diesen Link erreicht werden.


Hernan Peraza

Ich bin Promotionsstudent in der Gruppe Rechnerarchitektur. In der Forschung interessiere ich mich hauptsächlich für Evolutionäre Algorithmen (EA) und die Mehrzieloptimierung (MOO). Hierbei liegt der Schwerpunkt in der Optimierung des Schaltkreisentwurfs. Zu diesem Zweck plane ich, EAs und die MOO auf Probleme des VLSI-CAD anzuwenden, z.B. in Anwendungen des HW-SW-Codesign/Co-Simulation.


Prof. Kaushik Roy

Ich lehre und forsche an der Purdue University, West Lafayette in den USA, wo ich eine Roscoe H. George Professur für Elektrotechnik und Schaltkreisentwurf inne habe. Meine Forschungsinteressen beinhalten Test/Verifikation und Entwurf von Schaltungen, CAD von nano-skalaren Silizium- und non-Silizium Technologien, low-power Elektronik für portable computing bzw. wireless communications und spintronics. Für ausführliche Informationen steht Ihnen meine Web Page zur Verfügung.


Indranil Sen Gupta

Indranil Sengupta obtained his B.Tech., M.Tech. and PhD degrees in Computer Science from the University of Calcutta in the years 1983, 1985 and 1990, respectively. He joined Indian Institute of Technology, Kharagpur, as a faculty member in 1988, in the Department of Computer Science and Engineering, where he is presently a Full Professor. He is also the Managing Director of the Science and Technology Entrepreneurship Park (STEP) of the Institute. He has been the former Heads of the Department of Computer Science and Engineering, and School of Information Technology. He has over 26 years of teaching and research experience, guided 17 PhD students and published over 165 papers in peer reviewed journals and conferences. He has served as the Program Chair / General Chair in several Conferences in the areas of VLSI design and information security. His research interests include reversible and quantum computing, VLSI design and test, and network security. He is a Senior Member of the IEEE.


Dr.-Ing. Martha Johanna Sepúlveda Flórez

Ich bin Post-Doc am Fachbereich Electrical Engineering der Universität São Paulo in Brasilien. Mein Forschungsinteresse fokusiert sich auf zwei Gebiete: 1) Hoch performante on-chip Kommunikationsstrukturen, basierend auf Network-on-Chips für 2- und 3-D Technologien. Das beinhaltet Verifikation, Verfahren zur Entwurfsoptimierung und Einbettung von Quality-of-Service Techniken. 2) Entwurf sicherer eingebetteter Systeme. Das beinhaltet Grundlagenforschung von innovativen und low-cost Techniken (mit und ohne Kryptographie) zum Schutz vor Side-channel-, Fault- und Denial-of-Service Angriffen.


Prof.  Susmita Sur-Kolay

Beschreibung folgt




English







Zum Seitenanfang Zur Homepage
Zur Sitemap
Kontakt