Homepage
Sitemap
Kontakt




Universität Bremen Universität Bremen Fachbereich 3 Informatik
Home « Arbeitsgruppe « Team



Leiter der Gruppe
Rolf Drechsler, Leitung

Die AG Rechnerarchitektur bietet Lehrveranstaltungen für Bachelor- und Master-Studierende in den Studiengängen Informatik und Systems Engineering an. In der Forschung werden der computergestützte Entwurf, die (formale) Verifikation und das Testen von Schaltungen und Systemen untersucht. Wissenschaftliche Publikationen der Arbeitsgruppen bei internationalen Konferenzen und in renommierten Fachzeitschriften sind unter den entsprechenden Rubriken auf der Homepage zu finden.



Sekretariat, Technik & Service
Regine Janssen, Sekretariat Birthe Semken, Sekretariat Uwe Forgber, Technik Lisa Jungmann, Service Lennart Weingarten, Service


Wissenschaftliches Personal
Christina  Cociancig, WiMi Saman Fröhlich, WiMi Cornelia Große, WiMi Daniel Große, WiMi Payam Habiby, WiMi Vladimir Herdt, WiMi Sebastian Huhn, WiMi Helmar Hutschenreuter, WiMi Thomas Kemmerich, WiMi Bernd Langpap, WiMi Hoang M. Le, WiMi David Lemma, WiMi Alireza Mahzoon, WiMi Rehab Massoud, WiMi Tim Meywerk, WiMi Philipp Niemann, WiMi Christina Plump, WiMi Mazyar Seraj, WiMi Jannis Stoppe, WiMi Marcel Walter, WiMi Robert Wille, WiMi






Prof. Dr.  Rolf Drechsler
Telefon: +49 (421) 218 - 63932
Raum: MZH 4330
E-Mail: drechsler@uni-bremen.de
Twitter: @Rolf_Drechsler
Meine Publikationen

Ich vertrete das Fach Rechnerarchitektur in Forschung und Lehre. Hierbei liegt ein Schwerpunkt auf der Entwicklung und dem Einsatz von Schaltkreisentwurfswerkzeugen. Die Forschungsgebiete reichen von Systemebenenbeschreibungen in SystemC über Test- und Verifikationsanwendungen bis hin zur Schaltungssynthese.



Regine Janssen
Telefon: +49 (421) 218 - 63931
Raum: MZH 4370
E-Mail: rjanssen@informatik.uni-bremen.de

Als Team-Assistentin zusammen mit Birthe Semken bearbeite ich für die Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur sämtliche Aufgaben aus dem Verwaltungsbereich. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Administration der Drittmittelprojekte der AG.



Birthe Semken
Telefon: +49 (421) 218 - 63930
Raum: MZH 4370
E-Mail: semken@informatik.uni-bremen.de

Als Team-Assistentin zusammen mit Regine Janssen bearbeite ich für die Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur sämtliche Aufgaben aus dem Verwaltungsbereich. Darüber hinaus gehört zu meinen Aufgaben die Planung und Abwicklung von Dienstreisen.



Dipl.-Ing. Uwe Forgber
Telefon: +49 (421) 218 - 63934
Raum: MZH 4340
E-Mail: forgber@informatik.uni-bremen.de

Ich arbeite als technischer Angestellter in der Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur. Meine Aufgabe liegt in der Administration der Rechner der Arbeitsgruppe, sowie der Betreuung und Beratung der Mitarbeiter und Studenten. Ferner bin ich Ansprechpartner für alle technischen Belange der AG Rechnerarchitektur.



Christina  Cociancig, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 64447
Raum: MZH 4226
E-Mail: chrcoc@uni-bremen.de

Mein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der natürlichen Sprachverarbeitung (NLP). Somit sind Künstliche Intelligenz, Computerlinguistik und maschinelles Lernen wichtige Aspekte meiner Forschungsarbeit. Das Ziel ist es, möglichst viele Lücken in der Erforschung der menschlichen Sprache mithilfe intelligenter Systeme zu füllen, die auch im Alltag Anwendung finden können.



Saman Fröhlich, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 59835
Raum: MZH 4300
E-Mail: froehlich@uni-bremen.de
Meine Publikationen

Ich befasse mich mit Approximate Computing und Künstlicher Intelligenz (KI). Insbesondere versuche ich Verfahren zu entwickeln, um Techniken aus dem Bereich Approximate Computing so in KI Algorithmen zu integrieren, dass möglichst viel nutzen aus der Anwendung von Approximate Computing gezogen werden kann. Gleichzeitig muss sichergestellt sein, dass die Funktionsfähigkeit der KI gewährleistet ist.



Dr. Cornelia Große, Dipl.-Psych.
Telefon: +49 (421) 218 - 64446
Raum: MZH 4206
E-Mail: cornelia.grosse@uni-bremen.de
Meine Publikationen

Meine Arbeit ist in der Pädagogischen Psychologie angesiedelt und beschäftigt sich mit Fragen des Lehrens und Lernens. In meiner aktuellen Forschungsarbeit geht es darum, Lernende bei der Bearbeitung von kontextgebundenen mathematischen Problemen zu unterstützen. Dazu werden Verfahren entwickelt und ihre Effektivität experimentell untersucht. Es findet ein Spektrum unterschiedlicher Methoden Berücksichtigung, die von der Förderung von Lesekompetenzen bis hin zur Auseinandersetzung mit gängigen Fehlern reichen.



Dr. Daniel Große
Telefon: +49 (421) 218 - 63935
Raum: MZH 4285
E-Mail: grosse@informatik.uni-bremen.de
Twitter: @Daniel_Grosse
Meine Publikationen

Mein Forschungsinteresse liegt in der Formalen Verifikation von Schaltkreisen. Ziel der Formalen Verifikation ist es (anders als bei simulationsbasierten Verfahren, deren Grenzen z.B. durch den Pentium Bug aufgezeigt wurden) die Korrektheit von Schaltkreisen zu beweisen.
Vor allem untersuche ich genauer, wie Hochspracheninformationen im Verifikationsprozess Gewinn bringend eingesetzt werden können. Dabei spielt die Systembeschreibungssprache SystemC eine wichtige Rolle.



Payam Habiby, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 63950
Raum: MZH 4222
E-Mail: habiby@uni-bremen.de

Das primäre Ziel meiner Forschung ist die Verbesserung der Testbarkeit von integrierten Schaltkreisen sowie die Qualitätssteigerung von Herstellungstests. In diesem Zusammenhang modelliere ich moderne Testzugangsmechanismen auf Systemebene, das mir eine Optimierung bestimmter Eigenschaften dieser Mechanismen bereits in einer frühen Entwicklungsphase erlaubt, wofür ich formale Methode anwende.



Vladimir Herdt, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 63938
Raum: MZH 4290
E-Mail: vherdt@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Mein Interessenschwerpunkt liegt in der Verifikation von Systemen auf hoher Abstraktionsebene. Zurzeit befasse ich mich insbesondere mit vollautomatischen formalen Methoden zur Eigenschaftsprüfung sowie Fehlersuche in SystemC (TLM) Modellen. Die inherente Nebenläufigkeit der Modelle, sowie die große Menge an möglichen Eingaben, erfordern spezielle Beweistechniken.



Sebastian Huhn, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 63944
Raum: MZH 4280
E-Mail: huhn@informatik.uni-bremen.de
Twitter: se_huhn
Meine Publikationen

Der Fokus meiner Tätigkeit liegt auf der Entwicklung von Algorithmen zur Erzeugung hochwertiger Testmengen für digitale Schaltkreise. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei die Integration und die gezielte Verwendung von strukturellen Informationen des untersuchten Schaltkreises in formalen Beweistechniken, die im Rahmen der Testgenerierung Anwendung finden.



Helmar Hutschenreuter. M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 59833
Raum: MZH 4208
E-Mail: hutschen@uni-bremen.de

Mein Interessenschwerpunkt liegt in der Kombination von IT-Sicherheit und künstlicher Intelligenz. Dabei interessiert mich besonders, wie sich Methoden der KI bei der Absicherung von IT-Systemen einsetzen lassen, indem sie helfen diese Systeme zu analysieren und Bedrohungen, Risiken oder Angriffe zu identifizieren. Weiter müssen auf Basis dieses Wissens Schutzziele und geeignete Sicherheitsmaßnahmen ermittelt werden.



Prof. Dr. Thomas Kemmerich
Telefon: +49 (421) 218 - 63940
Raum: MZH 4224
E-Mail: kemmer@uni-bremen.de

Ich beschäftige mich mit den Themen Informations- und Netzsicherheit. Mein Forschungsschwerpunkt liegt dabei auf dem Gebiet ‚Adaptive Network-Security- Services in virtualisierten Netzen’. Daneben befasse ich mich mit digitaler Computer Forensik mit dem Schwerpunkt ‚Digital Forensic Readyness’. Ich habe eine Professur für Network Security an der Naturwissenschaftlich Technischen Universität Norwegens, NTNU.



Bernd Langpap
Telefon: 0421/178454157 (Alternativ)
E-Mail: bernd.langpap@dfki.de

Mein Forschungsinteresse konzentriert sich auf den Themenbereich der Verteilung von Softwarekomponentennetzwerken auf Hardwarenetzwerke und dessen Optimierung auf Grundlage von nicht funktionalen Requirements. Dazu gehören auch die die Untersuchungen der Grundlagen, z.B. das Profiling von existierenden S/W-Komponenten auf verschiedenen Hardwarearchitekturen oder eine Betrachtung der semantischen Bedeutung einzelner Softwarekomponenten.



Dr. Hoang M. Le
Telefon: +49 (421) 218 - 63957
Raum: MZH 4290
E-Mail: hle@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Ich befasse mich mit der formalen Verifikation von Systemen auf hohen Abstraktionsebenen. Der Schwerpunkt ist momentan die Entwicklung eines vollautomatisierten formalen Verifikationsflows für SystemC-TLM-Modelle, der Eigenschaftsprüfung, Fehlersuche, und Coverage-Analyse umfasst.



Ing. David Lemma
Telefon: +49 (421) 218 - 63955
Raum: MZH 4220
E-Mail: lemma@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Der Fokus meiner Arbeit liegt im Bereich "Low Power Design". Zunehmend werden Systeme als ein Kompromiss zwischen Funktionalität und Stromverbrauchsanforderungen entwickelt, so dass ein integrierter Entwurfsablauf erforderlich ist. Das Ziel ist es moderne Methoden zu nutzen, um die Entwicklung des integrierten Entwurfsablaufs für verschiedene Anwendungsszenarien zu unterstützen.



Alireza Mahzoon, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 63953
Raum: MZH 4202
E-Mail: mahzoon@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Mein Forschungsgebiet ist die formale Verifikation und das Debugging von arithmetischen Schaltkreisen auf Gatterebene wobei insbesondere große und komplexe Schaltkreise zur Multiplikation und Division betrachtet werden. Diese Schaltungen spielen in verschiedenen Anwendungen eine wichtige Rolle und sie bestehen meist aus Millionen von Gattern. Im Rahmen meiner Forschung sollen Methoden auf Basis der Computer Algebra zum Einsatz kommen.



Rehab Massoud, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 64441
Raum: MZH 4182
E-Mail: massoud@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Im Kontext der Modellierung und der Verifikation beschäftige ich mich mit dem zeitlichen Verhalten von Systemen. Dabei liegt mein Fokus auf der formalen Verifikation von Echtzeit-Eigenschaften. Da für Fehler in eingebetteten Systemen häufig die Software verantwortlich ist, betrachte ich insbesondere auch das Echtzeitverhalten der Software über gegebenen Hardware.



Tim Meywerk, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 64444
Raum: MZH 4250
E-Mail: tmeywerk@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Im Rahmen des Sonderforschungsbereiches EASE beschäftige ich mich mit der formalen Verifikation und Verbesserung von Plänen für autonome Roboter. Außerdem liegen meine Interessen in den Gebieten des automatischen Schlussfolgerns und der Optimierung.



Dr. Philipp Niemann
Telefon: +49 (421) 218 - 64445
Raum: MZH 4300
E-Mail: pniemann@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich mit Quantenschaltungen und reversibler Logik. Dabei untersuche ich Datenstrukturen, mit deren Hilfe sich auch größere Funktionen effektiv repräsentieren lassen und die gleichzeitig zur Synthese zugehöriger Schaltungen genutzt werden können.



Dipl. Inf., Dipl. Math. Christina Plump
Telefon: +49 (421) 218 - 64449
Raum: MZH 4200
E-Mail: cplump@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Die Verifikation von kryptographischen Sicherheitseigenschaften bildet das Hauptgebiet meiner Forschung. Hierbei verbinde ich meine Interesse für Kryptologie, Algebra, Zahlentheorie, Logiken und Beweistechniken, um für die Praxis relevante und gleichzeitig ganzheitliche Beweise für Sicherheitseigenschaften zu finden.



Mazyar Seraj, M.oM.
Telefon: +49 (421) 218 - 64206
E-Mail: seraj@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Meine Forschungsarbeit fokussiert auf Informatikausbildung, speziell Interaktive Bildungssysteme. Ich arbeite zur Zeit an der Unterstützung des Kompetenzerwerbs von Lernenden, die Programmiersprachen über visuelle Programmierumgebungen lernen wollen.



Dr. Jannis Stoppe
Telefon: +49 (421) 218 - 63958
Raum: MZH 4184
E-Mail: jstoppe@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Mein Forschungsschwerpunkt liegt in der Untersuchung aktueller Beschreibungssprachen für den Hardware/Software-Entwurf. Zentrale Fragen sind dabei vor allem, wie solche hybriden Systeme visualisiert werden können und welche technischen Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen.



Marcel Walter, M.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 64440
Raum: MZH 4260
E-Mail: m_walter@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Ich beschäftige mich mit Algorithmenentwicklung für Synthese, Optimierung und Layout klassischer und zukünftiger Computerparadigmen. Dabei verwende ich sowohl heuristische als auch exakte Verfahren. Neben CMOS habe ich Erfahrungen im Bereich der Reversiblen Logik, der Quanten-, DNA- und Optischen Computer, der Digital Microfluidic Biochips (DMFB) sowie der Quantum-dot Cellular Automata (QCA) und Nanomagnetlogik (NML).



Dr. habil. Robert Wille
Telefon: +49 (421) 218 - 63947
Raum: MZH 4310
E-Mail: rwille@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Ich konzentriere mich auf die Forschung im Bereich der reversiblen Logik, welche vielversprechende Anwendungen z.B. im Low-Power Design oder für Quantenschaltkreise bietet. Bis heute existiert hierzu noch kein durchgängiger Entwurfsablauf - das muss sich ändern. Dabei betrachte ich insbesondere Aspekte wie Synthese, Verifikation und Diagnose reversibler Schaltungen. Darüber hinaus versuche ich existierende SAT- und SMT-Beweiser zu verbessern sowie sie effizient in Gebieten wie der formalen Hardware Verifikation anzuwenden.



Lisa Jungmann
Telefon: +49 (421) 218 - 63933
Raum: MZH 4315
E-Mail: jungmann@informatik.uni-bremen.de
Meine Publikationen

Ich bin Fachinformatikerin im Schwerpunkt Anwendungsentwicklung spezialisiert auf Digitale Medien. Ich beschäftige mich mit Web- sowie Printdesign und der Entwicklung von Internetseiten und Onlinetools. Darüber hinaus arbeite ich wissenschaftlich im Bereich Technische Dokumentation und assistiere Prof. Rolf Drechsler in seiner Funktion als Raum- und Kolloquiumsbeauftragten des Fachbereiches 3.



Lennart Weingarten, B.Sc.
Telefon: +49 (421) 218 - 64442
Raum: MZH 4250
E-Mail: len_wei@uni-bremen.de

Im Rahmen meiner Anstellung im Sonderforschungsbereiches 1232 beschäftige ich mich mit der Entwicklung eines Framework zur Prozessierung von experimentellen Messdatensätzen aus der materialwissenschaftlichen Domäne. Hierzu zählen u.a. die Visualisierung, die qualitativen Bewertung und die Korrelationsanalyse von heterogenen Datensätzen. Um dies zu realisieren, setze ich moderne Webtechnologien wie Node.js und das dokumentenorientierte Datenbanksystem MongoDB ein.






English







Zum Seitenanfang Zur Homepage
Zur Sitemap
Kontakt