Homepage
Sitemap
Kontakt




Universität Bremen Universität Bremen Fachbereich 3 Informatik
Home « Forschung « Projekte

» Formaler Robustheitsnachweis
»  Prof. Dr. Rolf Drechsler, Dr. Görschwin Fey





Es wird zunehmend wichtiger, dass integrierte Schaltkreise selbst beim Auftreten interner Fehlfunktionen noch ein korrektes Ein-/Ausgabeverhalten zeigen. Doch der Nachweis dieser Robustheit gegenüber Fehlern wird bisher für den industriellen Schaltkreisentwurf nicht ausreichend unterstützt. Üblicherweise werden derzeit simulationsbasierte Methoden für den Nachweis der Robustheit eingesetzt. Dabei wird aber keine ausreichende Überdeckung des Zustandsraums eines Schaltkreises erreicht. Formale Methoden können dagegen Robustheit unter allen Zuständen garantieren.

Im beantragten Projekt sollen Ansätze zum Robustheitsnachweis von Schaltkreisen unter Verwendung formaler Methoden erarbeitet werden. Erste viel versprechende Vorarbeiten hierzu wurden bereits durchgeführt. Hierbei wurden erste Lösungsansätze implementiert, deren Effizienz jedoch noch nicht für die praktische Anwendung ausreicht. Zusätzlich konnten weiterführende Fragestellungen bezüglich der Behandlung unterschiedlicher Fehlertypen identifiziert werden. Deshalb sollen die vorhandenen Ansätze im beantragten Projekt weiterentwickelt und anhand praktischer Beispiele evaluiert werden.

Das Projektziel ist die Entwicklung eines vollautomatischen Werkzeuges zur Klassifikation der Robustheit eines Schaltkreises. Die zugrunde liegenden Beweismethoden sollen für den Nutzer transparent sein, so dass das Werkzeug einfach zu bedienen ist. Gleichzeitig soll es möglich sein auch große Schaltkreise mit den entwickelten Werkzeugen bearbeiten zu können.








Bereiche
Projekte
Kooperationen





English


Die Arbeitsgruppe






Zum Seitenanfang Zur Homepage
Zur Sitemap
Kontakt