Homepage
Sitemap
Kontakt




Universität Bremen Universität Bremen Fachbereich 3 Informatik
Home « Forschung « Projekte

» Laser-Auftragschweißen für Hochdurchsatzuntersuchungen und additive 3-D- Fertigungen komplexer Legierungen und Verbundwerkstoffe
»  Prof. Dr. Rolf Drechsler, Dr. Sebastian Huhn





Laser-Auftragschweißen – auch Laser Metal Deposition (LMD) genannt – ist ein additives, pulverbasiertes Fertigungsverfahren für Metalle. Bei dieser Art von 3D-Druck entstehen große Bauteile und sehr feine Strukturen, beides mit vergleichsweise hohen Aufbauraten. Mithilfe von LMD können Strukturen sogar auf bestehende Teile und Flächen aufgebaut werden.

Ein wesentlicher Bestandteil der Realisierung dieser Forschungsanlage beinhaltet die Konzeptionierung und Implementierung des Datenmanagements. Für eine gute wissenschaftliche Praxis, d.h. zur Sicherstellung einer späteren Rekonstruierbarkeit einzelner Versuche und zur Belastbarkeit der Versuchsergebnisse, ist es essenziell, dass alle Prozess- und Meta-Daten erfasst und strukturiert abgelegt werden. Hierbei bestehen u.a. Herausforderungen in der Heterogenität und dem hohen Volumina dieser Daten. Neben der reinen Erfassungen, sollen die Daten mit applikations-spezifischen Algorithmen prozessiert und deren Analyseergebnisse zur dynamischen Prozesssteuerung verwendet werden. Diese dynamische Steuerung setzt zwingend einen wohl-definierten, sicheren Eingriff in die Anlage voraus. Hierdurch sollen neue, hoch-komplexe LMD-Prozesse ermöglicht werden.








Bereiche
Projekte
Kooperationen





English


Die Arbeitsgruppe






Zum Seitenanfang Zur Homepage
Zur Sitemap
Kontakt