Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Einladung_mit_Abstract_20061114 (application/pdf 56.7 KB)


Textalternate  Einladung_mit_Abstract_20061114
Fulltext:
UniversitÂät Bremen
Fachbereich Mathematik Wintersemester 06/07
Einladung zum
MATHEMATISCHEN KOLLOQUIUM
Am Dienstag, dem 14.11.2006
spricht
Prof. Dr. Alfred Wagner
Institut fÂür Mathematik, RWTH Aachen
ÂÜber zwei inverse Probleme aus der mathematischen Biologie und der
geometrischen Analysis
• Die FitzHugh Nagumo Gleichungen beschreiben auf vereinfachte Weise die Anregung und Ausbreitung von IonenflÂüssen und Nervenleitungen:
vt = vxx + f(v)− w in 0 < x < a, t > 0
wt = δv − γw in 0 < x < a, t > 0
Als Randbedingungen wÂählen wir
vx(0, t) = g(t) und vx(a, t) = 0.
Die NichtlinearitÂät f(v) charakterisiert physikalische Eigenschaften der Nervenleitung. In diesem
Vortrag diskutieren wir die Frage, ob es mÂöglich ist, aufgrund einer zusÂätzlichen Randbedingung
v(0, t) = h(t) t > 0,
diese NichtlinearitÂät zu bestimmen. Dies ist eine gemeinsame Arbeit mit S.J. Cox (Rice University,
Houston).
• Wir betrachten das Âüberbestimmte Randwertproblem
−∆u = 1 in Ω
u = 0 in ∂Ω
| u| = const. in ∂Ω.
J. Serrin und H. Weinberger zeigten auf unterschiedliche Weise, dass dieses Problem nur eine LÂösung
hat, wenn Ω eine Kugel ist. Wir geben einen weiteren Beweis an und diskutieren Verallgemeinerungen des Resultats.
Der Vortrag findet statt um 17 Uhr c.t. im Raum 7260, 7. Ebene des
Mehrzweckhochhauses (MZH) der UniversitÂät Bremen, Bibliothekstr.
Zuvor gibt es Kaffee/Tee und GebÂäck im Raum 7140.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Marc KeßebÂöhmer als Kolloquiumsbeauftragter.
Invitation_with_Abstract_20061114 Einladung_mit_Abstract_20061114

 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: schalt [b]   15.11.2006 Admin-Login