Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kennziffer A 165/06 (application/pdf 3.3 KB)


Textalternate  Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kennziffer A 165/06
Fulltext:
Im Fachbereich 3 (Mathematik und Informatik) der Universität Bremen ist am TechnologieZentrum Informatik (TZI), Arbeitsgruppe Digitale Medien in der Bildung (DiMeB) –
vorbehaltlich der Stellenfreigabe – eine Stelle befristet bis zum 30.9.2007 zu besetzen:
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Entgeltgruppe 13 TV-L (entspricht der alten Verg. Gr. IIa BAT) mit der Hälfte der regulären
Arbeitszeit
DiMeB ist eine lebendige Forschungsgruppe in der Informatik mit interdisziplinärer
Ausrichtung. Aufgabe auf der Stelle ist die vorwiegend qualitative, zum Teil aber auch
quantitative Evaluation eines europäischen Projektes, das das Technikinteresse von Mädchen
fördern will.
Im Rahmen des Projektes, in dem die Stelle angesiedelt ist, soll u. a. ein Fragebogen für
MultiplikatorInnen entworfen und ausgewertet werden. Zu den Aufgaben gehört die
Teilnahme an Treffen des europäischen Netzwerkes, die Durchführung und Auswertung von
Interviews bei den Treffen sowie Telefoninterviews mit MultiplikatorInnen (größtenteils in
Englisch).
Voraussetzungen:
- Diplom- oder Masterabschluss
- Kenntnisse und Erfahrungen in der qualitativen und quantitativen Sozialforschung
- Sichere Kenntnisse im Englischen in Wort und Schrift
- Kenntnisse in Techniksoziologie und Gender-Forschung sind sehr wünschenswert
Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu
erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher
und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Nähere Informationen bei Prof. Dr. Heidi Schelhowe, schelhow@tzi.de, Tel. 0421-218-2920.
Richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen bitte unter Angabe der
Kennziffer A 165/06 bis zum 24. November 2006 an
Universität Bremen
Prof. Dr. H. Schelhowe
Fachbereich 3
Postfach 33 04 40
28334 Bremen
Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Kopien (keine Mappen) einzureichen,
da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können, sie werden nach Abschluss des
Auswahlverfahrens vernichtet.
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kennziffer A 165/06 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kennziffer A 165/06

 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: cocs [b]   13.11.2006 Admin-Login