Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Universität Marburg - Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (application/pdf 35.4 KB)


Textalternate  Universität Marburg - Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Fulltext:
Im Fachbereich Mathematik und Informatik, Arbeitsgruppe Prof. Dr. Loogen, ist zum
01.05.2008 befristet auf 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung die Stelle für eine/n
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Verg.-Gr. IIa BAT.
Es handelt sich um eine befristet zu besetzende Förderstelle, die - im Rahmen der zugewiesenen Aufgaben - auch die Möglichkeit zur Promotion bietet.
Zu den Aufgaben zählen wissenschaftliche Dienstleistungen einschließlich der Mithilfe bei der
Durchführung von Übungen, Seminaren und Praktika innerhalb der Informatik, Forschungsarbeiten auf den Gebieten Modellierung und Methodik paralleler funktionaler Programmierung
sowie Implementierung deklarativer Sprachen auf Mehrprozessorsystemen.
Vorausgesetzt wird ein mit überdurchschnittlichen Noten an einer wissenschaftlichen Hochschule abgeschlossenes Studium in Informatik oder Mathematik. Erwartet werden solide
Grundlagenkenntnisse in Informatik und Mathematik sowie Spezialkenntnisse in den folgenden
Gebieten Funktionale Programmierung, Parallelverarbeitung, Compilerbau und Theorie der
Programmierung.
Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in
denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität
bekennt sich zum Ziel der familiengerechten Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist
grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss
des Verfahrens aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 29.02.2008 unter Angabe der Kennziffer fb12-0002wmz-2008 an den Dekan des Fachbereichs Mathematik und Informatik, PhilippsUniversität Marburg, Hans-Meerwein-Straße, Lahnberge, 35032 Marburg, zu senden.
University of Marburg - Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Universität Marburg - Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: cocs [b]   11.02.2008 Admin-Login