Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Pressemitteilung zur Landesrunde der 48. Mathematik-Olympiade vom 20.-21.2.2009 (text/html 9.7 KB)


Textalternate  Pressemitteilung zur Landesrunde der 48. Mathematik-Olympiade vom 20.-21.2.2009
Fulltext:


[Presse-infos] Mathematik-Olympiade: Landesausscheidung am Wochenende



Betreff: [Presse-infos] Mathematik-Olympiade: Landesausscheidung am WochenendeVon: Pressestelle Universität Bremen Datum: Tue, 17 Feb 2009 11:42:18 +0100An: "'majordomo'"





Pressemitteilung der Universität
Bremen
 

Nr. 054 / 17. Februar 2009
SC
 
 
Bremer Schüler kämpfen um Platz und
Sieg in Mathematik
 
120 Schülerinnen und
Schüler nehmen an der Landesausscheidung der Mathematik-Olympiade am kommenden
Wochenende teil
 
Bremens Schüler lassen sich für
Mathematik begeistern, nicht alle, aber immer mehr. Seit über zehn Jahren
beteiligen sie sich an der Mathematik-Olympiade. Passend zum Jahr der Mathematik
waren es im November 2008 über 1000 Schülerinnen und Schüler, die ihre
mathematischen Fähigkeiten in diesem anspruchsvollen Wettbewerb erprobt haben.
Am Freitag und Samstag dieser Wochen (20. und 21. Februar 2009) findet nun die
Ausscheidungsrunde im Land Bremen statt. Die Universität Bremen ist
Austragungsort und Veranstalter zugleich. Es haben sich 120 Schülerinnen und
Schüler der 3. bis 13. Klasse qualifiziert.
 
Für die jungen Rechenkünstler heißt es
nun, sich an zwei Tagen in jeweils viereinhalbstündigen Klausuren kniffligen
Mathematikaufgaben zu widmen. Die Klausuren beginnen an beiden Tagen um 9 Uhr,
am Freitag in Räumen des GW 2, am Samstag im 2. Stock des SFG,
Enrique-Schmidt-Straße. Die Schüler haben bis 13:30 Uhr Zeit, die jüngeren geben
in der Regel aber schon früher ab.
 
Hier ein Aufgaben-Beispiel aus dem
vergangenen Jahr (für Schüler der 8.Klasse):
Der Sportverein „Glückauf“ verkauft Lose
zu seinem Jubiläum. Es gibt Geldpreise zu 5 Euro, zu 30 Euro und zu 100 Euro,
jeder der genannten Preise ist mindestens einmal vorhanden. Insgesamt gibt es
100 Lose, die keine Nieten sind. Der Wert aller Gewinne beträgt insgesamt 1000
Euro. Wie viele Gewinnlose sind von jeder Sorte
vorhanden?
 
Die Aufgaben werden vom Verein der
Mathematik-Olympiade gestellt und bundesweit einheitlich von Flensburg bis
München geschrieben. In diesem bundesweiten „Vergleichstest für
Mathematik-Genies“ können die ausgewählten Schülerinnen und Schüler aus Bremen
und Bremerhaven mit großer Zuversicht gehen, denn in der Qualifikation haben sie
zum Teil hervorragende Ergebnisse gezeigt.
 
Am Freitag, den 6. März 2008 um 15:30
Uhr, erhalten die Siegerinnen und Sieger im Schütting ihre Urkunden und die vom
Bankhaus Neelmeyer gespendeten Preise. Dann werden auch die Schülerinnen und
Schüler bekannt gegeben, die Bremen im Mai 2009 bei der Bundesrunde in Lübeck
vertreten. Die Mathematik-Olympiade gipfelt nach der Bundesrunde in einem
internationalen Vergleich von Mannschaften aus etwa 100 Staaten. Dieses Jahr
findet die internationale Mathematik-Olympiade auf Initiative des ehemaligen
Bildungssenators Willi Lemke und Professor Dierk Schleicher (Jacobs University
Bremen) hier in Bremen statt.
 
P.S. Lösung der Aufgabe: 94 Lose für 5
Euro, 1 Los für 30 Euro und 5 Lose für 100 Euro
 
Weitere
Informationen:
 
Dr. Reimund
Albers
Landesbeauftragter für die
Mathematik-Olympiaden im Land Bremen
Universität
Bremen
Fachbereich Mathematik /
Informatik
Center of
Complex Systems and
Visualization (CeVis)
Tel.: 0421 218
7700
E-Mail:
albers@cevis.uni-bremen.de
Tel. priv. 0421
232241
 
-------------------------------------------------
Universität Bremen
Pressestelle
Tel. 0421-218 - 60 150
Fax  0421-218 - 98 60150

E-Mail  
presse@uni-bremen.de
 

_______________________________________________
Presse-infos mailing list
Presse-infos@mailman.zfn.uni-bremen.de
http://mailman.zfn.uni-bremen.de/cgi-bin/mailman/listinfo/presse-infos


Press Release 48. German Mathematical Olympiad, 3rd Round, 2009/02/20-21 Pressemitteilung zur Landesrunde der 48. Mathematik-Olympiade vom 20.-21.2.2009

 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: schalt [b]   18.02.2009 Admin-Login