Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Detail


Die Turing Bombe - Ein Fall der Visualisierung von Algorithmen



Datum: 09.12.2009

Ort: Cartesium Rotunde


Vortragende(r): Dr. Frank Spieß (Düsseldorf)


Die Turing Bombe war ein faszinierender Automat aus Drähten, Kabeln, Relais und
Motoren. Diese profanen Zutaten stellten die Basis für einen sehr effizienten
parallelen Algorithmus zum Dechiffrieren von Enigma-verschlüsselten
Nachrichten der deutschen Wehrmacht im Zweiten Welkrieg dar. Man kann einen
Teil des Verfahrens der Turing Bombe auch als Bildgenerator ansehen. Er
verwandelt Zeichenketten in Graphen und damit auch in Bilder. Ihre Diskussion
eröffnet neue Aspekte einer Brücke zwischen den „zwei Kulturen“: historische
Verfahren neu aufbereitet oder Bildmaschine für einen Massen-Kunstmarkt. – Der
Vortrag stellt kryptografische und historische Betrachtungen an und geht auf
neue Mittel der visuellen Gestaltung ein.








zurück  

Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: birgit [b]   23.11.2009 Admin-Login