Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20110510 (application/pdf 29.5 KB)


Textalternate  Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20110510
Fulltext:




Einladung zum
Mathematischen Kolloquium
Fachbereich Mathematik
Am Dienstag, 10. Mai 2011
spricht
Prof. Dr. Kunibert G. Siebert
Numerische Mathematik, Fakultät für Mathematik,
Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg
über
Konvergenz und Optimalität adaptiver Finite Elemente Verfahren
Adaptive Finite Elemente Verfahren werden seit den 1970er Jahren erfolgreich zur effizienten numerischen
Lösung partieller Differenzialgleichungen verwendet. Das übliche adaptive Verfahren ist eine Iteration der
Form
SOLVE ESTIMATE MARK REFINE.
Die meisten Arbeiten zu adaptiven Finiten Elementen befassen sich mit dem Modul ESTIMATE, d. h. mit
der Herleitung und der Analyse von Fehlerschätzern, welche eine aus Daten und diskreten Lösung
berechenbaren Fehlerschranke für den tatsächlichen Fehler sind.
Die Analyse der adaptiven Iteration als Ganzes ist ein relativ junges Forschungsgebiet. So war z. B. lange
Jahre nicht bekannt, ob die Folge der adaptiv berechneten Lösungen gegen die gesuchte Lösung der
Differenzialgleichung konvergiert. Ebenfalls offen war die Frage nach einer Konvergenzrate in Form einer
Schranke für den Fehler durch die Anzahl der adaptiv erzeugten Freiheitsgrade.
In diesem Vortrag geben wir einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand der Konvergenz- und
Optimalitätsanalyse für konforme adaptive Finite Elemente Verfahren.
Der Vortrag findet statt um 16 Uhr c.t. im Raum 1090, 1. Ebene des Mehrzweckhochhauses
(MZH) der Universität Bremen, Bibliothekstraße.
Zuvor gibt es Kaffee/Tee und Gebäck im Raum 7140.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
R.-E. Hoffmann als Kolloquiumsbeauftragter.
Sommersemester 2011

Invitation_Math_Colloquium_with_Abstract_20110510
Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20110510


 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: schalt [b]   03.05.2011 Admin-Login