Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Detail


*Intelligente Menschen bauen törichte Maschinen*



Datum: 20.12.2011
Uhrzeit: 18 Uhr s.t.

Ort: MZH MZH 1400 (Mehrzweckhochhaus, Bibliothekstraße)


Vortragende(r): Prof. Dr. Hans-Jörg Kreowski (Universität Bremen)

Einladung zur Weihnachtsvorlesung 2011

*Intelligente Menschen bauen törichte Maschinen*

von Hans-Jörg Kreowski
* * *
Der Dokumentarfilm /Plug & Pray/ von Jens Schanze, aus dem einige
Ausschnitte zu sehen sein werden, hat mich inspiriert, in meiner
diesjährigen Weihnachtsvorlesung einige Überlegun­gen zu den Ambitionen,
dem Stand und der Zukunft der Künstlichen Intelligenz anzustellen.
Zumindest seit den 1950er Jahren propagieren manche führenden Vertreter
des Faches, dass sie Maschinen bauen wollen, die besser denken können
als der Mensch. Computer, die an­fangs gern auch Elektronengehirne
genannt wurden, können vieles besser als der Mensch: Addieren,
Multiplizieren, Informationen Sammeln, darin Suchen, sie Sortieren u.ä.
Einige Leistungen sind verblüffend. Einiges ähnelt dem und übertrifft
oft, wozu lebende Wesen Kognition und Intelligenz brauchen. Aber so
bemerkenswert die einzelnen Leistungen von Computern und ihren
Programmsystemen auch sein mögen, sie belegen die Intelligenz und
schöpferische Kraft ihrer menschlichen Entwicklerinnen und Entwickler.
Die Artefakte selbst sind nicht intelligent, zeigen kein Denkvermögen,
zeigen keinerlei Gefühlsregung, haben keinen Ehrgeiz. Sie sind
konstruiert und programmiert, Sie folgen ihrem Programm und können sonst
nichts.

Außerdem möchte ich die Gelegenheit der Weihnachtsvorlesung nutzen und
der Universität Bremen zu ihrem vierzigjährigen Bestehen mit ein paar
persönlichen Anmerkungen gratulieren.


Alle, die zuhören möchten, sind herzlich eingeladen!









zurück  

Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: birgit [b]   09.12.2011 Admin-Login