Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20130430 (application/pdf 19.6 KB)


Textalternate  Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20130430
Fulltext:




Einladung zum
Mathematischen Kolloquium
Fachbereich Mathematik -- Informatik
Sommersemester 2013
Am Dienstag, 30. April 2013 spricht
Prof. Dr. Roland Potthast
(Deutscher Wetterdienst / Universität Reading, GB)
Titel des Vortrags
Ensemble Datenassimilation - von Konvergenz und Adaptivität
Ensemble Datenassimilation ist sehr populär in verschiedensten Anwendungen.
Sie bietet eine flexible Alternative zu großen variationellen Systemen. In den letzten
Jahren wurden viele verschiedene Versionen von Ensemble Filtern vorgeschlagen
und ausgetestet.
Doch trotz des großen Potentials der Ensemble Datenassimilation ist die
theoretische Fundierung der Methoden noch in der Entwicklung, sowohl auf
Seite der Anwendungen, wo die Entwicklung und der operationelle Aufbau
von EnKF Systemen für verschiedene Datentypen untersucht wird, als auch die
mathematische Analyse von Approximations-Eigenschaften von Ensemblen
mit einer kleinen Zahl von Elementen im Vergleich mit der Zahl der Freiheitsgrade
des Modells. Es ist üblich, räumliche Lokalisierung zu nutzen, um den Einfluss
von unphysikalischen Korrelationen zu reduzieren und die effektive Größe des
Ensembles zu erhöhen.
Es ist das Ziel unserer Analyse, die grundlegenden Eigenschaften der Lokalisierung
zu verstehen. Für den EnKF leiten wir deterministische Fehlerabschätzungen her
und untersuchen ihre Abhängigkeit von der Lokalisierung. Insbesondere untersuchen
wir die Konvergenz des lokalisierten EnKF, wenn der Lokalisierungsradius klein wird.
Dann zeigen wir die praktische Bedeutung dieser Abschätzungen durch Ableitung
einer Beziehung für einen optimalen Lokalisierungsradius, abhängig von der
Beobachtungsdichte und dem Beobachtungsfehler. Die Gültigkeit der theoretischen
Ergebnisse wird durch numerische Experimente für einfache Assimilationssysteme
bestätigt.
(Einladungsvorschlag von Frau Angelika Bunse-Gerstner)
Der Vortrag findet statt am Dienstag, 30. April 2013 um 16 Uhr c.t.
im Raum 1090, 1. Ebene des Mehrzweckhochhauses (MZH) der Universität Bremen,
Bibliothekstraße, 28359 Bremen.
Zuvor (ab 16.00 Uhr) gibt es Kaffee/Tee und Gebäck im Raum MZH 7140.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
R.-E. Hoffmann als Kolloquiumsbeauftragter.
24.04.2013
24042013_Math_Kolloquium_Potthast_30042013_Uni_Bremen.doc

Invitation_Math_Colloquium_with_Abstract_20130430
Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20130430


 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: schalt [b]   26.04.2013 Admin-Login