Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, 13 TV-L- Kennziffer A 20/15 (application/pdf 33.1 KB)


Textalternate  Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, 13 TV-L- Kennziffer A 20/15
Fulltext:




1
Im Fachbereich 3 (Mathematik und Informatik) ist in der Arbeitsgruppe dimeb (Digitale
Medien in der Bildung) zeitlich befristet für 14 Monate
eine Stelle einer/eines
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters
EG 13 TV-L zum 01.04.2015 unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zu besetzen.
Das Projekt ParTec - Partizipatives Vorgehen bei der Entwicklung von Technologien
für den demografischen Wandel - beschäftigt sich mit Verfahren zur partizipativen
Anforderungsanalyse und Softwareentwicklung mit älteren Menschen bzw. in
generationenübergreifender Zusammenarbeit. Auf der Basis existierender partizipativer
Entwicklungsverfahren und unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse zur
partizipativen Entwicklung mit Senioren werden geeignete Techniken ausgewählt,
angepasst und erprobt. Dies geschieht am Beispiel der Entwicklung einer
Internetplattform zur sozialen Vernetzung, die das Geben und Nehmen in
Gemeinschaften fördert.
Aufgabengebiet:
Entwicklung eines Vorgehensmodells für die generationenübergreifende partizipative
Anforderungsanalyse und Softwareentwicklung. Aufarbeitung wissenschaftlicher Literatur
zu diesem Themengebiet. Planung, Durchführung und Auswertung von
Experteninterviews, Fokusgruppendiskussionen und Co-Design Workshops. Konzeption
und Evaluation einer prototypischen Webanwendung zur generationenübergreifenden
Vernetzung. Wissenschaftliche Darstellung der Ergebnisse und Verbreitung in der
(internationalen) Öffentlichkeit. Tätigkeiten im Projektmanagement.
Voraussetzungen:
· Master-, Magister- oder Diplom-Abschluss in Informatik, Soziologie,
Kulturwissenschaft oder einem verwandten Fach
· Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Partizipative
Softwareentwicklung und nutzerorientierte Gestaltung interaktiver Systeme
· Kenntnisse in Gender und Diversity Studies sind willkommen
· Interesse an der qualitativen empirischen Forschung
· Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit, Erfahrungen in Interview- und
Gesprächsführung oder Moderation sind erwünscht
Die Universität Bremen fördert die Einstellung von Frauen. Es wird begrüßt, wenn sich
der Anteil von Frauen erhöht. Aus diesem Grund fordern wir vor allem qualifizierte
Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten
Bewerberinnen/Bewerbern wird bei gleicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen
von Menschen mit einem Migrationshintergrund sind willkommen.
Nachfragen sowie Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und einem
Motivationsschreiben (nur als Kopien) sind unter Angabe der Kennziffer A20/15 bis zum
26.02.2015 zu richten an:
Prof. Dr. Heidi Schelhowe
Digitale Medien in der Bildung
Informatik, Universität Bremen, TZI
Bibliothekstr.1, D-28359 Bremen, Germany
Tel. +49-(0)421-218-64371, Fax +49-(0)421-218-64379
oder per Email an: schelhow@informatik.uni-bremen.de
2

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, 13 TV-L- Kennziffer A 20/15
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, 13 TV-L- Kennziffer A 20/15


 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: cocs [b]   16.02.2015 Admin-Login