Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20150505 (application/pdf 130.7 KB)


Textalternate  Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20150505
Fulltext:




Einladung zum
Mathematischen Kolloquium
Fachbereich Mathematik -- Informatik
Sommerersemester 2015
Am Dienstag, 5. Mai 2015 spricht Herr
Univ.-Prof. Dr. Dominik Leiß
(Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Mathematik und ihre Didaktik)
Titel des Vortrags
"Schriftsprache, Lesen, Kommunizieren ... - Zur Rolle von fachlichen
Fremdkörpern im kompetenzorientierten Mathematikunterricht"
Spätestens seit den starken empirischen Zusammenhängen zwischen den Leseleistungen
und den mathematischen Leistungen bei PISA 2000 und der darauf folgenden Einführung
der Bildungsstandards Mathematik im Jahr 2004 müssen sich Mathematiklehrkräfte und
damit auch die Fachdidaktik Mathematik mit (fach)sprachlichen Kompetenzen
beschäftigen. So verlangen mathematische Kompetenzen wie Modellieren und
Kommunizieren, dass Schülerinnen und Schüler sich nun auch im Mathematikunterricht
mit längeren (> 2 Zeilen) lebensweltlichen Texten beschäftigen und in einen mündlichen
und/oder schriftlichen mathematischen Diskurs treten. Doch was ist dieses mathematische
Kommunizieren überhaupt? Wieso sollte man überhaupt einen längeren (Antwort-)Text
verfassen, wenn die Fragen nicht ernst gestellt sind? Und wie kann ein entsprechendes
Feedback seitens der Lehrperson diesen Prozess der Aneignung ,,fachbezogener
Verstehens- und Mitteilungsfähigkeiten" (Becker-Mrotzek et al. 2013, S. 7) positiv
beeinflussen? Im Vortrag soll sowohl ein Überblick über die diesbezügliche aktuelle
Entwicklung in der Fachdidaktik Mathematik als auch über ausgewählte empirische
Ergebnisse gegeben werden.
(Einladungsvorschlag von Frau Christine Knipping / AG Didaktik der Mathematik)
Der Vortrag findet statt am Dienstag, 5. Mai 2015 um 16 Uhr c.t.
im Raum 1090, 1. Ebene des Mehrzweckhochhauses (MZH) der Universität Bremen,
Bibliothekstraße, 28359 Bremen.
Zuvor (ab 16.00 Uhr) gibt es Kaffee/Tee und Gebäck im Raum MZH 7260.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
R.-E. Hoffmann als Kolloquiums-Beauftragter.
26.04.2015
26042015_Math_Kolloquium_Dominik_Leiss_05052015_Uni_Bremen.doc

Invitation_Math_Colloquium_with_Abstract_20150505
Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20150505


 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: schalt [b]   27.04.2015 Admin-Login