Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Studienablauf (Systems E.) (application/pdf 42.2 KB)


Textalternate  Studienablauf (Systems E.)
Fulltext:
Universität Bremen, Fachbereich Produktionstechnik -Maschinenbau & Verfahrenstechnik-, Badgasteiner Straße 1, 28359 Bremen
www.fb4.uni-bremen.de, info@fb4.uni-bremen.de
Studiengang Master of Science / Bachelor of Science in Systems Engineering
Studienablauf
Die in konventionellen Diplomstudiengängen vorgesehene Trennung in Studienabschnitte (z. B.
Grund- bzw. Hauptstudium) wird zugunsten einer flexibleren Struktur aufgehoben, Zwischen- bzw.
Abschlussprüfungen (z. B. bisher zum Vordiplom bzw. Diplom) entfallen. Module geben in ihrer
Beschreibung die ggf. vorher erfolgreich zu absolvierenden Module als Voraussetzung an. Die
Lehrveranstaltungen werden nach dem ECTS-System mit Credit Points bewertet, um die
internationale Vergleichbarkeit sicher zu stellen.
Das Studium mit dem Abschluss "Bachelor of Science (B.Sc.)" dauert in der Regel 3 Jahre (6
Semester). Insgesamt sind 180 Kreditpunkte nachzuweisen, also im Schnitt 30 pro Semester. Das
Studium mit dem Abschluss "Master of Science (M.Sc.)" dauert 1,5 Jahre (3 Semester). Insgesamt
sind 90 Kreditpunkte nachzuweisen, davon 30 für die Abschlussarbeit im 3. Semester. Der
Studienplan mit entsprechenden Pflicht- und Wahlmodulen sowie deren Leistungspunktanteile sind
nachstehend aufgeführt.
Das Lehrangebot ist in die Modulbereiche "Theorie", "Informatik", "Elektrotechnik",
"Produktionstechnik", "Systems Engineering" und "Wahl" gegliedert. Die Module fallen in 2 Kategorien:
Aufbaumodule (eher für das B.Sc.-Studium) und Vertiefungsmodule (für das M.Sc.-Studium).
Bei der Gestaltung des Studiums wurde auf möglichst große Wahlmöglichkeiten geachtet: Sie
umfassen beim B.Sc.-Studium 40%, beim M.Sc.-Studium 100%. Das Software-Entwicklungsprojekt im
2. Studienjahr sowie das interdisziplinäre Projekt (Spalte "Systems Engineering", sowohl im 3.
Studienjahr des B.Sc.- als auch im M.Sc.-Studium, s. u.) kann jeweils aus einem jährlichen Angebot
gewählt werden. Weitere Wahlveranstaltungen (im Umfang von 20%, vor allem im 3. Studienjahr)
können, je nach individueller Planung, entweder zur Abrundung eines berufsbezogenen Abschlusses
B.Sc., zur Vorbereitung auf ein anschließendes Studium mit dem Abschluss M.Sc. oder (in Grenzen)
zur Vorbereitung auf ein anschließendes M.S.c.-Studium in einem anderen Fach genutzt werden.
Wahlmöglichkeiten sind beispielsweise:
· sog. "Soft skills": Projektmanagement, Rhetorik
· Fremdsprachen
· Patentrecht
· betriebswirtschaftliche Lehrveranstaltungen
Grafik: Studienplan (allgemein)
Die angegebenen Zahlen sind die sog. Credit Points und erleichtern die internationale
Vergleichbarkeit bzw. die Anerkennung von anderen (ausländischen) Universitäten erbrachten
Studienleistungen.

Studyactivity (Systems E.) Studienablauf (Systems E.)

 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: ndrechsler [b]   10.05.2006 Admin-Login