Betreff: Einladung zum Vortrag
Von: kreo
Datum: Thu, 10 Dec 2009 15:41:43 +0100
An: kreo@informatik.uni-bremen.de

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

anlässlich der Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Universität Bremen an Christa und Manfred Fuchs im Sommer ist die Zivilklausel der Universität erneut zur Sprache gekommen. Der Rektor hat in diesem Zusammenhang angeregt, darüber auf breiter Basis zu diskutieren. Das Fachgebiet Informatik trägt Im Rahmen des Informatik-Kolloquiums zu dieser Diskussion mit einer kleinen Vortragsreihe bei zum Thema

            ***INFORMATIK UND MILITÄRFORSCHUNG***

Der dritte und vorläufig letzte Vortrag in dieser kleinen Reihe findet statt

            am Dienstag, dem 15. Dezember 2009, um
19.00 Uhr
            im Haus der Wissenschaft (Sandstraße 4-5, Olbers-Saal).


Prof. Dr. Wolfgang Liebert (TU Darmstadt, z.Z. Gastprofessor in Wien)
 
trägt vor über:

     Gestaltung oder Kontrolle des Fortschritts in Forschung und Technik?


Der Referent ist Sprecher der Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Naturwissenschaft, Technik und Sicherheit (IANUS) an der Technischen Universität Darmstadt, die sich u.a. mit Rüstungskontrolle, Abrüstung und Rüstungskonversion, mit der zivil-militärische Ambivalenz von Naturwissenschaft und Technik sowie Rüstungstechnikfolgenforschung, mit Verantwortung und Ethik in der Wissenschaft, Entwicklung eines Konzepts prospektiver Ethik und prospektiver Technikfolgenabschätzung auseinandersetzt.


Der Eintritt ist frei.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Hans-Jörg Kreowski, Karl-Heinz Rödiger und Ralf Streibl