An der Universität Bremen ist im der Arbeitsgruppe Bildverarbeitung des TZI - Technologie-Zentrum Informatik  zum 1.5.2006 eine auf zunächst drei Jahre befristete Stelle für

 

eine/n                                    Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

                                                  Verg.-Gr. Ib BAT - ganztags –

- unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe- zu besetzen.

 

Das TZI ist eine Wissenschaftliche Einrichtung der Fachbereiche 3 und 1 der Universität Bremen. Wichtige Ziele sind die Weiterentwicklung von Informatik-Technologien und ihr Transfer in Anwendungen. Gegenwärtig ist der inhaltliche Schwerpunkt des Bereichs Bildverarbeitung die semantische Analyse von Bildern und Videos; zukünftig soll auch die industrielle Bildverarbeitung stärker ausgebaut werden.

 

Das Aufgabenspektrum der Stelle umfaßt:

·         Akquisition, Planung und Leitung von Drittmittelprojekten,

·         Koordination von Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der subsymbolischen und symbolischen Bildverarbeitung,

·         wissenschaftliche Mitarbeit in Drittmittelprojekten,

·         Koordination der Entwicklungs- und Transferaktivitäten des Bereichs Bildverarbeitung,

·         Abstimmung der Aktivitäten des Arbeitsgruppe mit dem TZI-Bereich Digitale Medien,

·         Organisatorische Aufgaben in der Arbeitsgruppe Bildverarbeitung in enger Zusammenarbeit mit dem Leiter der Arbeitsgruppe KI, Prof. Dr. Herzog und der Geschäftsführung des TZI,

·         Außendarstellung des Bereichs Bildverarbeitung im Rahmen der Aktivitäten des TZI,

·         mögliche Beteiligung an der Lehre.

 

Allgemeine Einstellungsvoraussetzungen sind:

·         Promotion in Informatik oder langjährige, forschungsorientierte Erfahrungen in der Industrie,

·         Abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik oder vergleichbarer Abschluss,

·         mehrjährige berufliche Tätigkeit mit einem Schwerpunkt auf dem Transfer von Informatik-Technologien in die Praxis,

·         Erfahrung in der Akquisition, Planung, Leitung und Durchführung von Projekten mit industriellen Kooperationspartnern.

 

Spezifische Anforderungen sind:

Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen auf den folgenden Gebieten:

·         Bildverarbeitungsverfahren,

·         modellbasierte Bildverarbeitung.

·         Entwurf und Realisierung domänenübergreifender Bildverarbeitungssysteme,

 

 

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich  zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

 

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

 

Bewerbungen sind bis zum 06. April 2006 mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer A 34/06 zu richten an:

Prof. Dr. O. Herzog

Technologie-Zentrum Informatik

Universität Bremen

Postfach 33 04 40

28334 Bremen

 

Nähere Informationen zum Bereich finden Sie unter http://www.tzi.de/BV/ . Weitere Fragen beantwortet  Prof. Herzog gerne unter Tel. 0421-218-7090, E-Mail:herzog@tzi.de

 

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.