HomepageHomepage




CfP


Home > CfP

Die Fachgruppe 1 „Allgemeine Entwurfsmethodik und Unterstützung von Entwurfsprozessen für Schaltungen und Systeme“ der Kooperationsgemeinschaft RSS (Rechnergestützter Schaltungs- und Systementwurf) von GI, GMM und ITG organisiert gemeinsam und mit Unterstützung durch die Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur der Universität Bremen den 8. Workshop Cyber-Physical Systems – Enabling Multi-Nature Systems. Dieser führt die langjährige Themenstellung des Workshops Multi-Nature Systems fort.

Im Mittelpunkt des Interesses steht der domänenübergreifende Entwurf von heterogenen eingebetteten Systemen mit gemeinsamen mikro- und nanoelektronischen und nichtelektronischen Komponenten - wie z.B. optischen, mechanischen, thermischen, fluidischen, akustischen oder biologischen Systemen. Die Thematik umfasst sowohl die Sicht auf Cyber-Physical Systems als Ganzes (Spezifikation, Modellierung, Entwurf, Beispiele) als auch deren Systemkomponenten (Sensoren, Aktoren, spezielle elektronische Komponenten) und ihre Anwendung.

Der Workshop konzentriert sich auf die Schwerpunkte:
•   Entwurfsmethodik für Cyber-Physical Systems
•   Architekturexploration und Hardware/Software-Codesign
     für Cyber-Physical Systems
•   Systemkomponenten wie Sensoren und Aktoren
    und deren Vernetzung
•   Modellierung, Analyse und Simulation inklusive
    notwendiger Schnittstellen
•   Modellreduktion, Parameterextraktion und Optimierung
•   Systemintegration von Komponenten und Subsystemen
•   Zuverlässigkeit und Robustheit heterogener Systeme
•   Test und Verifikation von Cyber-Physical Systems
•   Beispiele und Anwendungen

Industriebeiträge sind ausdrücklich erwünscht. Interessenten werden gebeten, ihren Beitrag im Umfang von bis zu sechs A4-Seiten (Schriftart Times, Fontgröße 11pt, zweispaltig) elektronisch als PDF-Datei über die Webseite des Workshops einzureichen: http://www.informatik.uni-bremen.de/cpmns11

Die vom Programmkomitee angenommenen Beiträge werden in einem zitierfähigen Band mit ISBN veröffentlicht. Ein Template zur Gestaltung der Beiträge wird auf der offiziellen Webseite des Workshops zur Verfügung gestellt. Die Sprache des Workshops ist deutsch, es sind jedoch auch Beiträge oder Vorträge in englischer Sprache willkommen.


zurück



  Universität Bremen | cpmns@informatik.uni-bremen.de | e