Skip navigation

Bremografie 1.0
Die Idee hinter „Bremografie 1.0“ ist das Zeigen neuer und vielleicht nicht so oft gesehener Facetten von Bremen, dem Bremer Umland, und der norddeutschen Landschaft.

Bremen und Bremerhaven sind Städte, die sich aufgrund des Wandels ihrer Industrielandschaft neu erfinden mussten und müssen. Industrie und Natur stehen oft in einem spannenden Gegensatz zu einander.

Daher deckt die Ausstellung zwei Themen ab: Landschaft und Natur auf der einen Seite, Industrie und Architektur auf der anderen.

Die Ausstellung wurde am 25. April 2012 eröffnet. Sie befand sich in den Räumen der AG Künstliche Intelligenz. Einzelne Bilder der Ausstellung hängen heute in den Räumen und Fluren der AG Digitale Medien im MZH der Universität Bremen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *