Dr. Maike Hecht

Ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin

E-Mail:
kathrin-maike.hecht aet hs-bremen doet de

Maike Hecht ist Kulturwissenschaftlerin und promovierte Informatikerin und war von 2006 bis 2012 Mitglied der Arbeitsgruppe „Soziotechnische Systemgestaltung & Gender“. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich Designethnographie und partizipative Softwareentwicklung, insbesondere in Bezug auf interaktive Dienstleistungsarbeit und Onlineberatungsszenarien.


Einige Publikationen

Hecht, Maike; Maaß, Susanne; Schirmer, Carola (2013):

LINDI - Linux diversitygerecht einführen.
in: Nina Bessing, Helga Lukoschat (Hrsg.): Innovation durch Perspektivenvielfalt. Impulse für die industrielle Praxis aus der Gender- und Diversity-Forschung. Verlag Barbara Budrich. Opladen 2013, S. 137-160.

Hecht, Maike (2012):

Interaktionen mit dem "schlauen Spiegel": Zur nutzerorientierten Konzeption und Gestaltung von Onlineberatungsschnittstellen. Dissertation. Universität Bremen. Online verfügbar unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:46-00102918-10

Maike Hecht & Susanne Maass (2011):

Software Design for E-Services. In: Selected Papers of the Information Systems Research
Seminar in Scandinavia, Nr. 2 (2011), Issue Theme “IRIS 34 ICT of Culture – Culture of ICT”, 59-68.

Vollständige Publikationsliste

Werdegang

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Bremen  (seit 2008)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen, Fachbereich Mathematik/Informatik und Zentrum Gender Studies, AG „Soziotechnische Systemgestaltung & Gender“ (2006-2012)

Trainee bei der Europäischen Kommission, Brüssel (2005-2006)

Europäischer Freiwilligendienst bei Greenpeace CEE, Wien (2005)

Studium Kulturwissenschaft und Informatik an der Universität Bremen und an der Mid-Sweden University (1999 -2004)

Maike Hecht