Seminar

Betreuer: Prof. Koschke, Raimar Falke, Pierre Frenzel

Termin

9:15, in Raum 3000.
Erster und zweiter Vortrag am 23. November 2007

Themen und Ausarbeitungen

1. Softwareergonomie
Alvine Nono (Betreuer: RF)
23. November 2007
Dieser Beitrag soll den Teilnehmern die Terminologie und die grundlegenden Konzepte der Softwareergonomie vermitteln. Die Teilnehmer sollen durch diesen Beitrag erfahren, warum Softwareergonomie überhaupt wichtig ist und welche Verbesserungen man sich von ihr erhofft.
Folien
2. Programmiertechniken insb. Extreme-Programming
fällt aus
Es sollen Programmiertechniken und hierbei insbesondere Exreme Programming vorgestellt werden. Vorteile/Nachteile. Bedingungen für den Einsatz.
3. Einführung in GUIs
Matthias Kirschner (Betreuer: RF)
30. November 2007
Was sind GUIs? Welche Geschichte haben sie? Was für Eingabeelemente stehen zur Verfügung? Welche grafischen Interaktionselemente stehen zur Verfügung? Wie sollte eine GUI gestaltet sein?
4. Messen von Usability
Carsten Berje (Betreuer: RF)
30. November 2007
Wie kann man eine GUI unter dem Gesichtspunkt von Usability bewerten?
Folien
5. Reflektionsanalyse
Ayse Araz (Betreuer: PF)
14. Dezember 2007
Was ist das? Wofür kann man das verwenden? Welche Implementierungen gibt es? Wie ist es in Bauhaus umgesetzt?
6. Graphenvisualierung und Layout von Graphen
Christian Kenfack Tenevo (Betreuer: RF)
21. Dezember 2007
Was ist ein Graph? Wie kann er dargestellt werden? Welche Standardlayoutverfahren gibt es?
7. Spezielle Graphlayouts
Lothar Meyer-Lerbs (Betreuer: RF)
21. Dezember 2007
Für welche speziellen Anwendungsfälle gibt es Speziallayouts? Welche zusätzlichen Informationen bekommen diese? Welche Erwartungen werden an diese gestellt?
Folien
8. Darstellung von Software-Produktlinien
fällt aus
Wie können SW-PL dargestellt werden?
9. Erweiterung der Reflektionsanalyse um SW-PL
Bo Hu (Betreuer: PF)
18. Januar 2008
Wie könnte das aussehen? Welche Probleme? Welche Auswirkungen auf die Darstellung?

Vorträge

Die Vorträge sollen jeweils 30 min dauern. Daran schließen sich 15 min Diskussion an.

Ausarbeitung

Die Ausarbeitungen werden hier verfügbar gemacht, sobald sie abgegeben werden. Die Abgabe einer vorläufigen Ausarbeitung inkl. Vortragsfolien ist eine Woche vor dem Vortrag notwendig.
Die endgültige Ausarbeitung muss uns zwei Wochen nach dem Vortrag in elektronischer Form (Orginaldokument, Postscript oder PDF) vorliegen.
Die Ausarbeitung sollte bitte unbedingt von einem Kommilitonen vor Abgabe auf Rechtschreibfehler etc. geprüft werden.
Die Ausarbeitung muss dem zweispaltigen seminareigenen Style (SVN/seminarband) folgen und 8 Seiten lang sein. Die aktuelle Variante des Seminarbandes gibt es hier.

Hinweise

Generelle Hinweise zu Vorträgen und Ausarbeitungen findet man hier.

Literatursuche



Informationen auf dieser Seite sind gültig bis Ende des SS2008.
rfalke at informatik dot uni-bremen dot de