GDPA  
Funktion  

A-B-C- D-E-F- G-H-I- J-K-L- M-N-O- P-Q-R- S-T-U- V-W-X- Y-Z

Identification

Funktion

Definitions/Uses

1998
Reference GI FG 2.1.1
Definition/
Use
Glossar/Bereich: SWT/Grundbegriffe
Definition: Abbildungsvorschrift, die einer Menge von (Eingabe-) Daten eine Menge von (Ausgabe-) Daten zuordnet.
Erläuterung: In betrieblichen Anwendungssystemen stehen Funktionen oft für manuelle, zu automatisierende bzw. automatisierte Tätigkeiten oder Vorgänge. Diese werden auch als "Anwendungsfunktionen" bezeichnet. Bei den Ein-/Ausgabedaten handelt es sich in der Regel um Tabellen oder Listen von Werten, einzelne Attributwerte, Steuerdaten (Auslöser) oder Statusanzeigen. Die durch Funktionen gegebene Abbildung kann automatisiert oder manuell erfolgen. Funktionen können hierarchisch gegliedert werden, d.h. der Funktionsbegriff kann rekursiv verwendet werden. Soll die Stellung einer Funktion in der Funktionshierarchie durch die Begriffsbildung widergespiegelt werden, so kann das durch die Wahl geeigneter Präfixe (Hauptfunktion, Elementarfunktion) oder Suffixe ("-gruppe, -komplex") ausgedrückt werden.
Verweise: /Hesse, 1994b/
Homepage: http://www.tfh-berlin.de/~sheshonk/GIAK/defs.html#Funktion 07/06/1999

GDPA Online Last Updated 01.Jan.2002 Updated by Webmaster Last Revised 01.Jan.2002 Revised by Webmaster