GDPA  
Konfigurationseinheit (KE)  

A-B-C- D-E-F- G-H-I- J-K-L- M-N-O- P-Q-R- S-T-U- V-W-X- Y-Z

Identification

Konfigurationseinheit (KE)

Definitions/Uses

1997
Reference /VM 1997/
Definition/
Use
Eine Konfigurationseinheit ist Gegenstand der Aktivitäten des Konfigurationsmanagements (KM) mit abgrenzbaren und zu einem bestimmten Zeitpunkt definierten Eigenschaften (Beschaffenheit und Funktionalität), welche auf möglichst niedriger Ebene unter Berücksichtigung bestimmter Faktoren ausgewählt wird, um den Managementerfordernissen während der Entwicklung und/oder Nutzung zu genügen.
Anmerkung: Beispiele solcher Faktoren sind Sicherheitsanforderungen, Kostenintensität, Änderungshäufigkeit, Fehlerrate, kommerzielle Verfügbarkeit.

Other Languages

English: Configuration Item

GDPA Online Last Updated 01.Jan.2002 Updated by Webmaster Last Revised 01.Jan.2002 Revised by Webmaster