GDPA  
Testabdeckung  

A-B-C- D-E-F- G-H-I- J-K-L- M-N-O- P-Q-R- S-T-U- V-W-X- Y-Z

Identification

Testabdeckung

Definitions/Uses

1997
Reference /VM 1997/
Definition/
Use
Ausmaß der Testfälle, mit denen ein Programm oder Programmteil getestet wird. Man unterscheidet zwischen den Abdeckungen C0 bis C7, wobei die gebräuchlichsten Testabdeckungen C0, C1 und C2 sind.
  • C0: Jede Anweisung wird mindestens einmal durchlaufen.
  • C1: Jeder Programmzweig wird mindestens einmal durchlaufen (z. B. erfordert die bedingte Anweisung if ... then ... endif zwei Testfälle).
  • C2: Bei zusammengesetzten Bedingungen in bedingten Anweisungen wird jede Bedingung (wahr, falsch) getestet.

Other Languages

English: Test Coverage

GDPA Online Last Updated 01.Jan.2002 Updated by Webmaster Last Revised 01.Jan.2002 Revised by Webmaster