Previous Next Methods Allocation  
4.42 Elementarmethode "Trend-Analyse" (TRDA)  

  4.42 Elementary Method "Trend Analysis" (TRDA)

Inhalt  
  • 1 Identifikation/Definition der Methode
  • 2 Kurzcharakteristik der Methode
  • 3 Grenzen des Methodeneinsatzes
  • 4 Detaillierung der Methodenzuordnung
  • 5 Schnittstellen
  • 6 Weiterführende Literatur
  • 7 Funktionale Werkzeuganforderungen
  • 1 Identifikation/Definition der Methode

    /Burghardt, 1988/ Kapitel 4.1.4, 4.2.5

    2 Kurzcharakteristik der Methode

    Ziel und Zweck

    Die "Trend-Analyse" (TRDA) zeigt auf anschauliche Art die zu den verschiedenen Berichtszeitpunkten veränderte Einschätzung von Plan-Werten und das veränderte Verhältnis von Plan- zu Ist-Werten.

    Darstellungsmittel

    Bei einer Termin-Trend-Analyse werden zu verschiedenen Zeitpunkten der Projektplanung der voraussichtliche Projektendetermin und auch Termine wichtiger Meilensteine erneut abgeschätzt. Ergeben sich Verschiebungen hinsichtlich der letzten Einschätzung, so sind die Ursachen dafür mit einem Kommentar zu erläutern.

    Bei einer Aufwand-Trend-Analyse werden Aufwands-Plan- und -Ist-Werte in einer grafischen Darstellung einander gegenübergestellt. Das Verhältnis von Plan- zu Ist-Werten an aufeinanderfolgenden Berichtsterminen wird dokumentiert und dadurch Information über die Entwicklung des Verhältnisses von Plan- und Ist-Werten im Projektverlauf und über die Einhaltung der Planung gewonnen.

    3 Grenzen des Methodeneinsatzes

    - entfällt -

    4 Detaillierung der Methodenzuordnung

    Nr. Aktivität Beschreibung
    4.1 PM8 - Projektkontrolle und -steuerung In der Aktivität PM 8 wird die Methode TRDA für eine Soll/Ist-Kontrolle der Aufwände und Termine angewandt. Das Ergebnis wird in Berichtsdokumenten festgehalten, weshalb hier von einer Abdeckung des Produktes nicht gesprochen werden kann. Die Aktivität PM 8 wird hinsichtlich ihrer Kontrollfunktion abgedeckt durch die ergänzende Anwendung der Methoden BALK und EVV, die jeweils Aussagen zum Soll/Ist-Stand unter verschiedenen Aspekten ermöglichen.

    Die Methode TRDA liefert auf der Basis des aktuellen Soll/Ist-Vergleichs eine Trend-Information über die voraussichtliche künftige Projektsituation bzgl. der Aufwand- und Termineinhaltung.

    5 Schnittstellen

    - entfällt -

    6 Weiterführende Literatur

    /Burghardt, 1988/ Projektmanagement - Leitfaden für die Planung, Überwachung und Steuerung von Entwicklungsprojekten

    7 Funktionale Werkzeuganforderungen

    SPM06 - Supporting Project Control and Steering

    Previous Next This page online  •  GDPA Online  •  Last Updated 08.Oct.2002 by C. Freericks