Previous Next V-Model Official Homepage by IABG  
Part 3: Collection of Manuals Homepage  
Tailoring  Homepage  

  T. Tailoring and Project-Specific V-Model

Inhalt  
  • T.1 Gründe und Ziele
  • T.2 Projektspezifische Anpassung des V-Modells
  • T.3 IT-Vorhabentypen
  • T.4 Streichbedingungen
  • T.5 Aktivitäten- und Produkte-Auswahlformblatt
  • Verknüpfungen mit der V-Modell Mailingliste
  • T.1 Gründe und Ziele

    Das V-Modell als die Basis für die technische Abwicklung eines Projekts zeichnet sich durch Allgemeingültigkeit aus. Es ist unabhängig vom Einsatzbereich. Diese Allgemeingültigkeit bedingt aber, daß nicht alle enthaltenen Regelungen für jedes beliebige Projekt relevant sind, wie mit folgenden Schema beispielhaft verdeutlicht wird:

    Abbildung T.1
    Abbildung T.1: Beispiel für die unterschiedliche Relevanz von Regelungen

    Um für ein konkretes Projekt das V-Modell anwendbar zu machen, muß deshalb zunächst entschieden werden:

    Die damit verbundene Streichung nicht relevanter Aktivitäten und Produkte wird als Tailoring bezeichnet. Hauptanliegen des Tailoring ist es, für jedes Projekt zu gewährleisten, daß der eingesetzte Aufwand den Projektzielen dienlich ist. Zu vermeidende Probleme sind: Dies wird durch die Reduzierung der allgemeingültigen (generischen) Regelungen des V-Modells auf die aus sachlichen Gründen erforderlichen Regelungen erreicht. Die entstehende Teilmenge des V-Modells Projekthandbuch.Projektspezifisches V-Modell) ist neben der Beschreibung des Projektes, seiner Organisation und seiner Ziele Hauptbestandteil des Projekthandbuch.

    Das V-Modell kann als Checkliste angesehen werden, die eine große Menge erprobter und sinnvoller Regelungen enthält. Für jedes Einzelprojekt wird aus diesem Angebot eine Teilmenge ausgewählt. Das V-Modell kann daher auch als ein "Baukasten" angesehen werden, aus dem im Rahmen des Tailoringvorgangs die für ein Projekt geeigneten Bausteine (Aktivitäten/Produkte) herausgenommen werden.

    T.2 Projektspezifische Anpassung des V-Modells

    T.3 IT-Vorhabentypen

    T.4 Streichbedingungen

    T.5 Aktivitäten- und Produkte-Auswahlformblatt


    Verknüpfungen mit der V-Modell Mailingliste

    Mail 0388 - Re: Beziehung zwischen standardisiertem Vortailoring und Tailoring m
    Mail 0386 - Beziehung zwischen standardisiertem Vortailoring und Tailoring m
    Mail 0252 - Re: Erfahrungsberichte (252)

    Previous Next This page online  •  GDPA Online  •  Last Updated 03.Mar.2004 by C. Freericks