Previous Next V-Model Official Homepage by IABG  
KM Homepage  
KM 2: Produkt- und Konfigurationsverwaltung  

  CM2 - Product and Configuration management

Inhalt  
  • Produktfluß
  • Abwicklung
  • Rollen
  •  
  • Teilaktivitäten
  • Werkzeuganforderungen
  • Externe Normen
  • Produktfluß

    von Produkt nach Methoden Werkzeug Anf. Ext. Normen
    Aktivität Zustand Kapitel Titel Aktivität Zustand
    KM1 akzeptiert Alle KM Plan - -     /ISO IEC 12207/

    Devlp. Proc.:
    SW Qualif. Testing,
    Sys. Qualif. Testing,

    KM Proc.:
    Config. Identif.

    SE,
    QS,
    KM,
    PM4
    (1) Alle Produkt - -    
    - - Alle Konfigurations-Identifikationsdokument (KID) KM4 vorgelegt    

    + "Kapitel" sind zusätzliche Spalten zum Originalausdruck AU 250

    Abwicklung

    Abbildung 6.4

    Abbildung 6.4: KM2 - Produkt- und Konfigurationsverwaltung

    Durch die Produkt- und Konfigurationsverwaltung werden alle Produkte einer Konfiguration in der Produktbibliothek archiviert und katalogisiert, so daß die Produkte weder absichtlich noch unabsichtlich zerstört werden können.

    Alle Produkte sind jederzeit eindeutig identifizierbar. Dadurch wird sowohl während des Entwicklungsprozesses als auch während der Nutzung ein Nachvollziehen des Änderungsgeschehens sichergestellt und somit ein definierter Aufsetzpunkt für weitere Änderungen gegeben.

    Rollen

    Rolle Beteilungsarten
    KM-Administrator verantwortlich (KM2.1, KM2.2, KM2.3, KM2.4, KM2.5)
    Systembetreuer mitwirkend (KM2.3)

    Teilaktivitäten

    KM2.1 - Produkt initialisieren
    KM2.2 - Konfiguration initialisieren
    KM2.3 - Produkt verwalten
    KM2.4 - Konfiguration fortschreiben
    KM2.5 - Zugriffsrechte verwalten

    Werkzeuganforderungen

    Im Bearbeitung

    Externe Normen

    Norm Prozeß Kapitel Bemerkung
    /ISO IEC 12207/ Development Prozeß Software Qualification Testing (s. Part 3 - ISO 3.2.1)
    System Qualification Testing
    Konfigurationsmanagement Prozeß Configuration Identification (s. Part 3 - ISO 3.2.2)

    Hinweise:

    (1) alle Zustände möglich

    Previous Next GDPA Online Last Updated 01.Jan.2002 Updated by Webmaster Last Revised 01.Jan.2002 Revised by Webmaster