Previous Next V-Model Official Homepage by IABG  
KM Homepage  
KM 4.1: Daten administrieren  

  CM4.1 - Data Administration

Inhalt  
  • Produktfluß
  • Abwicklung
  • Rollen
  •  
  • Werkzeuganforderungen
  • Externe Normen
  • Produktfluß

    von Produkt nach Methoden Werkzeug Anf. Ext. Normen
    Aktivität Zustand Kapitel Titel Aktivität Zustand
    Extern - Alle Projektübergreifender Datenkatalog Extern -      
    SE5.1-SW (1) in Bearb. Existierend Datenkatalog SE5.1-SW in Bearb.    

    + "Kapitel" sind zusätzliche Spalten zum Originalausdruck AU 250

    Abwicklung

    Eine projektübergreifende Datenadministration (falls vorhanden) führt Datendefinitionen, auch aus früher abgewickelten Projekten, in einem projektübergreifenden Datenkatalog. Jedes relevante Projekt, das Datendefinitionen ändern oder hinzufügen will, muß sich seine eigenen Datendefinitionen von der projektübergreifenden Datenadministration genehmigen lassen. Dabei ist es im allgemeinen die Aufgabe des Projekts, einen genehmigungsfähigen Vorschlag zu erarbeiten.

    Zu Beginn eines Projekts wird der (projektspezifische) Datenkatalog initialisiert. Dazu werden aus dem projektübergreifenden Datenkatalog, falls vorhanden, relevante Einträge in den Datenkatalog übernommen. Im Projektablauf wird begleitend zu Aktivität SE 5.1-SW (evtl. auch iterativ) die Integration der in einer SW-Einheit benutzten Daten mit dem projektübergreifenden Datenkatalog durchgeführt. Es ist darauf zu achten, welche Daten in welcher Form bereits erfaßt sind, welche Namen vergeben sind, welche Richtlinien einzuhalten sind, usw.

    Rollen

    Rolle Beteilungsarten
    Datenadministrator verantwortlich

    Werkzeuganforderungen

    Im Bearbeitung

    Externe Normen

    Im Bearbeitung


    Hinweise:

    (1) falls der Datenkatalog bereits initialisiert ist

    Previous Next GDPA Online Last Updated 01.Jan.2002 Updated by Webmaster Last Revised 01.Jan.2002 Revised by Webmaster