Previous Next V-Model Official Homepage by IABG  
RE Homepage  
RE.3.3.12 c) Information for the Betriebshandbuch (BetrHb)  

  Information for the Operator Manual

Inhalt  
  • Einleitung
  • Inhalt des Dokuments
  • Aufbau des Dokuments
  • Einleitung

    The Information for the Betriebshandbuch describes, for a functional unit, the measures that are required for starting the operation, the execution and control of the operation, and the interruption or termination of the operation. The structure of the functional unit and the security regulations have to be described too.

    Inhalt des Dokuments

    1. Allgemeines
    2. Aufbau der Funktionseinheit
          2.1. Technischer Aufbau
          2.2. Funktionszuordnung
    3. Maßnahmen zur Aufnahme des Betriebs
          3.1. Voraussetzungen
          3.2. Initialisierung
          3.3. Wiederaufnahme des Betriebs
    4. Maßnahmen zur Durchführung und Überwachung des Betriebs
          4.1. Störmerkmale
          4.2. Vermeidung von Fehlern
          4.3. Behebung von Fehlern
    5. Maßnahmen zur Unterbrechung oder Beendigung des Betriebs
          5.1. Voraussetzungen
          5.2. Unterbrechung des Betriebs
          5.3. Beendigung des Betriebs
          5.4. Nachbehandlung
    6. Sicherheitsbestimmungen

    Aufbau des Dokuments

    1. Allgemeines

    Siehe Gliederungspunkt 1. Allgemeines.

    2. Aufbau der Funktionseinheit

    2. 1. Technischer Aufbau

    Der technische Aufbau der Funktionseinheit (System, Segment, HW-Einheit oder SW-Einheit) ist zu beschreiben; dies umfaßt neben der Architektur auch die technischen Daten.

    2. 2. Funktionszuordnung

    Die Funktionszuordnung innerhalb der Funktionseinheit ist zu klären. Insbesondere interessiert hier die Beschreibung, welche Funktionen durch HW, welche durch SW realisiert werden.

    3. Maßnahmen zur Aufnahme des Betriebs

    3. 1. Voraussetzungen

    Dieses Kapitel beschreibt die Voraussetzungen zur Aufnahme bzw. Wiederaufnahme des Betriebs.

    3. 2. Initialisierung

    Die Maßnahmen zur regulären Aufnahme des Betriebs sind zu nennen; dies umfaßt Systemvorbereitungen, Einschalten der Geräte, Laden der Software, Versorgung mit Anfangsinformationen, usw.

    3. 3. Wiederaufnahme des Betriebs

    Die Maßnahmen zur Wiederaufnahme des Betriebs (nach einem Systemabsturz, Fehlerfall, usw.) sind zu nennen.

    4. Maßnahmen zur Durchführung und Überwachung des Betriebs

    4. 1. Störmerkmale

    Alle Merkmale, die einen Fehlerfall beschreiben oder auf eine Störung im System hindeuten, sind zu nennen. Detailliertere Informationen bzgl. der Fehlerlokalisierung und -behandlung finden sich im Anwendungshandbuch bzw. im Diagnosehandbuch, worauf gegebenenfalls zu verweisen ist.

    4. 2. Vermeidung von Fehlern

    Maßnahmen, die dazu beitragen, Fehler zu umgehen, sind hier zu nennen. Ebenfalls ist auszuführen, welche Umgebungsbedingungen, Konstellationen, Aktionsfolgen, usw. vermieden werden sollten.

    4. 3. Behebung von Fehlern

    Es sind Maßnahmen zur Lokalisierung von Fehlern und zur Behebung von Fehlern zu nennen. Für nähere Angaben ist auf das Diagnosehandbuch zu verweisen.

    5. Maßnahmen zur Unterbrechung oder Beendigung des Betriebs

    5. 1. Voraussetzungen

    Die Voraussetzungen sowohl für eine außerordentliche Unterbrechung des Betriebs als auch für die reguläre Beendigung des Betriebs sind zu nennen.

    5. 2. Unterbrechung des Betriebs

    Die Maßnahmen zur Unterbrechung des Betriebs aufgrund besonderer Umstände sind zu nennen. Die hier beschriebenen Maßnahmen sollen gewährleisten, daß ohne große Schwierigkeiten eine Wiederaufnahme des Betriebs möglich ist.

    5. 3. Beendigung des Betriebs

    Die Maßnahmen zur Beendigung des Betriebs sind in ihrer zeitlichen Abfolge zu nennen und zu beschreiben.

    5. 4. Nachbehandlung

    Sind nach Beendigung des Betriebs noch Abschlußarbeiten erforderlich, so sind diese hier zu nennen. Dies kann z. B. die Behandlung von Datenträgern betreffen.

    6. Sicherheitsbestimmungen

    Dieses Kapitel beschreibt Bestimmungen und Maßnahmen zur Gewährleistung der erforderlichen Sicherheit. Diese umfassen die Bereiche Infrastruktur, Organisation und Personal, IT-Technik, Kommunikationstechnik und Abstrahlschutz sowie Katastrophenvorsorge und Versicherungen. Regelmäßige Überprüfungen der Einhaltung der Mechanismenstärke sind gegebenenfalls zu planen.

    Previous Next GDPA Online Last Updated 01.Jan.2002 Updated by Webmaster Last Revised 01.Jan.2002 Revised by Webmaster