Previous Next V-Model Official Homepage by IABG  
QS Homepage  
QS 2: Prüfungsvorbereitung  

  QA2 - Assessment Preparation

Inhalt  
  • Produktfluß
  • Abwicklung
  • Rollen
  •  
  • Teilaktivitäten
  • Werkzeuganforderungen
  • Externe Normen
  • Produktfluß

    von Produkt nach Methoden Werkzeug Anf. Ext. Normen
    Aktivität Zustand Kapitel Titel Aktivität Zustand
    SE2
    SE4-SW
    akzeptiert/
    in Bearb.
    Existierend Integrationsplan - -      
    QS1 akzeptiert Alle QS-Plan - -    
    SE akzeptiert Alle Produkte, die die Qualitätsforderungen enthalten - -    
    QS1 in Bearb. Existierend Prüfplan QS3
    QS4
    akzeptiert    
    - - Alle Prüfspezifikation QS3
    QS4
    akzeptiert BBTE
    FMEA (1)
    WBTE
     
    - - Alle Prüfprozedur QS4 akzeptiert    

    + "Kapitel" sind zusätzliche Spalten zum Originalausdruck AU 250

    Abwicklung

    Abbildung 5.5

    Abbildung 5.5: QS2 - Prüfungsvorbereitung

    Der Prüfplan wird zwischen dem QS-Verantwortlicher" und der Projektleitung abgestimmt und dann gemeinsam akzeptiert.

    Die für die Erstellung der Prüfspezifikation und Prüfprozedur relevanten Rahmenbedingungen sind im QS-Plan und im Prüfplan definiert.

    Prüfspezifikation und Prüfprozedur werden im Rahmen dieser Aktivität vorgelegt und vom QS-Verantwortlicher nach entsprechender Kontrolle freigegeben. Die personelle Trennung von Ersteller und Freigebendem ist zu beachten.

    Rollen

    Rolle Beteilungsarten
    QS-Verantwortlicher verantwortlich (QS2.1, QS2.2, QS2.3, QS2.4)

    Teilaktivitäten

    QS2.1 - Prüfmethoden und -kriterien festlegen
    QS2.2 - Prüfumgebung definieren
    QS2.3 - Prüffälle festlegen
    QS2.4 - Prüfprozedur erstellen

    Werkzeuganforderungen

    Im Bearbeitung

    Externe Normen

    Im Bearbeitung
    Hinweise:

    (1) Die Methode FMEA ist im Falle hoher Anforderungen an die Zuverlässigkeit anzuwenden.

    Previous Next GDPA Online Last Updated 01.Jan.2002 Updated by Webmaster Last Revised 01.Jan.2002 Revised by Webmaster