Previous Next V-Model Official Homepage by IABG  
Header  
SE 3.3: Anf. an die Funktionalität definieren  

  SD3.3 - Definition of Requirements for the Functionality

Inhalt  
  • Produktfluß
  • Abwicklung
  • Rollen
  • Methoden
  •  
  • Werkzeuganforderungen
  • Externe Normen
  • Verknüpfungen mit der V-Modell Mailingliste
  • Produktfluß

    von Produkt nach Methoden Werkzeug Anf. Ext. Normen
    Aktivität Zustand Kapitel Titel Aktivität Zustand
    SE1 akzeptiert Alle Anwenderforderungen - -      
    SE2 akzeptiert Alle Systemarchitektur - -    
    SE3.1
    SE3.2
    in Bearb. Existierend Technische Anforderungen - -    
    - - 5.x.2 Technische Anforderungen.
    Gesamtfunktion des Elements
    SE3.4
    SE3.5
    in Bearb. KOM (2)
    CRC (2)
    DFM
    ETAB (6)
    ELH (5)
    ER (1)
    FKTD
    FNET (4)
    IAM (2)
    SVM/ (4)
    ZUST (7)
    ZUSTO (3)
    LSE01
    LSE04
    LSE05
    LSE06
    LSE07
    LSE08
    LSE21
    LSE22
    LSE27
    LSE28

    + "Kapitel" sind zusätzliche Spalten zum Originalausdruck AU 250

    Abwicklung

    In dieser Aktivität sind die Anforderungen an die technische Funktionalität der SW-Einheit/HW-Einheit zu definieren.

    Die von der SW-Einheit/HW-Einheit zu realisierende Funktionalität ist zu identifizieren und festzuschreiben. Es sind Anforderungen an die Reaktionen der SW-Einheit/HW-Einheit im Normal- und Ausnahmefall zu definieren.

    Die Funktionalität von HW-Einheiten umfaßt dabei auch elektrische, mechanische und optische Funktionsteile.

    Rollen

    Rolle Beteilungsarten
    Systemdesigner verantwortlich

    Methoden

    Produkt Methodenzuordnung Benutzung
    Kapitel 5.x.2
    Technische Anforderungen.
    Gesamtfunktion des Elements
    KOM - Klassen-/Objektmodellierung (2) Erstellen
    CRC - Class Responsibility Collaboration (2) Erstellen
    DFM - Datenfluß-Modellierung Erstellen
    ETAB - Entscheidungstabellentechnik (6) Erstellen
    ELH - Entity Life History (5) Erstellen
    ER - E/R-Modellierung (1) Erstellen
    FKTD - Funktionale Dekomposition Erstellen
    FNET - Funktionsnetz-Modellierung (4) Erstellen
    IAM - Interaktionsmodellierung (2) Erstellen
    SVM - Systemverhaltensmodelle/ (4) Erstellen
    ZUST - Zustand Transition Modeling (7) Erstellen
    ZUSTO - Zustand Modeling in the OO Field (3) Erstellen

    Werkzeuganforderungen

    Produkt Funktionale Werkzeuganforderungen
    Kapitel 5.x.2
    Technische Anforderungen.
    Gesamtfunktion des Elements
    LSE01 - Anforderungen erfassen
    LSE04 - Prozeßmodellierung unterstützen
    LSE05 - Funktionsstrukturierung unterstützen
    LSE06 - Spezifikation der Funktionen unterstützen
    LSE07 - Modellierung der Informationsflüsse unterstützen
    LSE08 - Modellierung der Funktionsdynamik unterstützen
    LSE21 - Datenbanken, Datenstrukturen rückwärts transformieren
    LSE22 - Klassen-/Objektmodellierung unterstützen
    LSE27 - Zustand Modeling in the Object-Oriented Field unterstützen
    LSE28 - Interaktionsmodellierung unterstützen

    Externe Normen

    Im Bearbeitung

    Verknüpfungen mit der V-Modell Mailingliste

    Mail 0716 - Abgrenzung zwischen Anwenderforderungen und Technischen Anforderungen (716)
    Mail 0256 - Re: Midestanforderungen (256)


    Hinweise:

    (1) Die Methode ER ist für Informationssysteme anzuwenden.

    (2) Die Methoden sind bei objektorientierter Entwicklung einzusetzen.

    (3) Die Methode ZUSTO ist für die dynamische Systemmodellierung bei objektorientierter Vorgehensweise anzuwenden.

    (4) Die Methode SVM ist anzuwenden, wenn es sich um eine Echtzeitanwendung bzw. ein verteiltes System handelt und die Kritikalität hoch ist. Die Methode FNET ist für Informationssysteme anzuwenden.

    (5) Die Methode ELH ist für Informationssysteme anzuwenden.

    (6) Die Methode ETAB ist bei Beschreibung komplexer Sachverhalte anzuwenden.

    (7) Die Methode ZUST ist anzuwenden, wenn beim Ablauf der Funktion oder des Prozesses komplexe Situationen zu berücksichtigen sind.

    Previous Next This page online  •  GDPA Online  •  Last Updated 04.Mar.2004 by C. Freericks