Samba

Samba ermöglicht es Benutzern z.B. von Windows-Rechnern aus auf die UNIX-Homeverzeichnisse zugreifen zu können.

Server

Server:   smb-serv.informatik.uni-bremen.de
IPs   :   134.102.200.18

Der primäre Hostname des Samba-Servers in momentan storage. Um im Falle eines Umzugs den Aufwand auf Clientseite gering zu halten, sollte jedoch entweder der DNS-Alias smb-serv oder encrypt anstelle von storage oder einer der IP-Adressen verwendet werden.

Netzwerkfreigaben

Der Samba-Server bietet mehrere Freigaben an, sogenannte Shares, auf die ein Client zugreifen kann. Ein Share kann z.B. ein Dateisystem oder auch ein Drucker sein. Die relevanten Freigaben des Samba-Servers sind die folgenden:

Sharename

Type

Comment

home

Disk

Home-Verzeichnisse aller Benutzer

homelog

Disk

Home-Verzeichnis des angemeldeten Benutzers

Zugreifen auf Shares

Um von Windows-Clients aus auf auf die Samba-Shares zuzugreifen, öffnet man ein beliebiges Explorer-Fenster (nicht Internet Explorer) und gibt den Hostnamen des Samba-Servers mit zwei vorangestellten Backslashes (\\) ein.

\\smb-serv.informatik.uni-bremen.de

Ist der Samba-Server erreichbar, werden nun alle verfügbaren Shares angezeigt. Mit einem Doppelklick auf eines der Symbole, greift man darauf zu. Beim ersten Zugriffsversuch erscheint ein Dialog zur Abfrage der Logindaten.

Weblinks

http://de.wikipedia.org/wiki/Samba_(Software)
http://samba.org/

Dienste/Samba (last edited 2021-11-05 13:38:07 by manal)